Ayondo Banner

DAX: Keilformation signalisiert Gefahr

Gepostet von am 30 Aug, 2016 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Keilformation signalisiert Gefahr

An der Börse suchen Trader nach Anhaltspunkten, wie es mit den Kursen weitergehen wird. Im Moment formt sich im 15-Min Chart ein steigender (bärischer) Keil. Dieser bildet sich bei steigenden Kursen und gaukelt den Anlegern zunächst eine heile Welt vor. Im Grunde jedoch geht von ihr höchste Gefahr aus, denn sie signalisiert stark fallende Kurse. Die Treffergenauigkeit der Keilformation ist hoch, weshalb Anleger am Nachmittag die Kurse genau im Auge behalten sollten.

Auch wenn es Trader gerne so hätten, es gibt kein unfehlbares Analyseinstrument. Alle haben ihre Stärken und ihre Schwächen. Vor allem muss sich der DAX nicht an eine Prognose halten. Diese Erkenntnis klingt schlüssig, wird jedoch von den Marktteilnehmern ignoriert. Diese glauben häufig, bestimme Bewegungen und Muster müssten unbedingt eintreffen, dem ist aber nicht so. Blicken wir auf die angesprochene Keilformation.

DAX, 15-Min Chart, Stand 10.644 Punkte

keilformation-30082016

Fast die gleiche Ausgangssituation wie heute gab es bereits am 24. August. Auch damals stieg der DAX am Vormittag an. Auch damals formte sich ein Keil (links im Bild) und signalisierte Gefahr. Heute ist der Kursverlauf ähnlich. Am Morgen ist ein starker Anstieg erfolgt und nun geht es im Bereich bei 10.650 Punkten nicht mehr weiter.

Der steigende Keil besteht aus zwei aufeinander zulaufenden Linien. Während die obere Linie eine Abschwächung der Dynamik zeigt, zeigt die untere Linie, wie tiefere Tiefs vermieden werden. In solch einer Situation glaubt sich der Trader in Sicherheit, denn der Markt zeigt sich (angeblich) noch stark.

Die Konsequenz eines steigenden Keils ist jedoch, dass er stark fallende Notierungen zur Folge hat. Es gibt zwei Varianten, die vorkommen. Die erste ist, dass es zu einem Fehlausbruch nach oben kommt. Solch eine Bewegung ist plötzlich und zeigt sich in einer langen hellen Kerze. Sofort wird solch ein Ausbruch jedoch abverkauft. Dieses Szenario ist gestrichelt dargestellt und zeigt zunächst den Ausbruch nach oben.

Der wahrscheinlichere Fall ist wie folgt: Der Index ist in den letzten Minuten bereits aus dem Keil herausgefallen. Am Nachmittag ist nun von stark sinkenden Kursen auszugehen. Der DAX sollte dabei den Bereich 10.550 Punkten erreichen. Ist der Verkaufsdruck zu hoch, dann sind auch 10.500 Punkte möglich.

Gerne halten wir Sie über neue Erkenntnisse auf dem Laufenden (hier in den Newsletter eintragen)

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Leave a Reply

Share This