Ayondo Banner

K+S: Dieses Kursziel wird überraschen

Gepostet von am 24 Jul, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

K+S: Dieses Kursziel wird überraschen

Die Kali + Salz Aktie hat einen schlechten Stand an der Börse. Anleger sind enttäuscht. Investoren meiden diesen Wert. Aus dem DAX ist dieser Wert ebenfalls geflogen. Alles in allem drängt sich eine Investition nicht gerade auf. Doch genau solche Momente sind es, die für eine Trendwende den Boden bereiten. Wenn Anleger keinen Euro mehr auf einen Wert setzen wollen, wenn Käufer eine Aktie meiden, dann kann der Grundstein für einen Anstieg gelegt werden. Folgendes Szenario ist möglich.

An der Börse passieren manche Dinge, auf die sich die Marktteilnehmer keinen Reim machen können. Aktien mit guten Aussichten fallen und Aktien mit schlechten Nachrichten können im Kurs steigen. Auch bei K+S sind die Aussichten unklar. Aktionäre sind sich über die Zukunft unsicher und haben ihre Zweifel. So sieht auch der bisherige Kursverlauf aus. Doch es gibt Hoffnung.

K+S, Tageschart, Stand 19,35 Euro

k+s-24072016

Im mittel- und langfristigen Bild ist der Kursverlauf dieser Aktie eine Enttäuschung. Daher ist den Käufern die Zurückhaltung auch nicht zu verdenken. Auch der bisherige Kursverlauf in diesem Jahr lässt die Sorgenfalten nicht weniger werden.

Anleger sollten jedoch den Fokus auf die letzten Tageskerzen legen. Nachdem der Unterstützungsbereich bei 18 Euro verteidigt worden ist, kam es zu starken Käufen. Mehrere weiße Kerzen folgten hintereinander und visualisieren damit die Nachfrage. Der Anstieg endete erst im Bereich bei 21,50 Euro, in der Nähe einer Widerstandslinie.

Jetzt kommt die Aktie gerade etwas zurück. Dieser Rückgang ist, wenn man die weißen Tageskerzen ins Gesamtbild setzt, ist für all diejenigen eine Einstiegsgelegenheit, die den ersten Anstieg verpasst haben. Während also die Masse der Anleger noch Sorge vor erneut fallenden Kursen hat, ist das bei den kapitalstarken Investoren anders. Diese haben ihre Kaufaufträge bereits gesetzt und kaufen in den Rückgang hinein.

Der Aktienkurs sollte daher nicht weit sinken. Die wichtige Bedingung ist, dass die Zone bei 18 Euro nicht mehr unterschritten wird. Schon bald sollte die einsetzende Nachfrage diesen Wert wieder nach Norden führen. Wieder sollte es zu mehreren weißen Tageskerzen kommen. Das Ziel der nächsten Anstiegsbewegung lautet 23,50 Euro.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Wir erstellen Trading-Signale (hier ansehen).

 

Leave a Reply

Share This