Ayondo Banner

Tradingfehler: Eine Strategie nicht voreilig verwerfen

Gepostet von am 26 Jun, 2016 in Trading | Keine Kommentare

Tradingfehler: Eine Strategie nicht voreilig verwerfen

An der Börse gibt es immer Phasen, an denen die Kurse völlig losgelöst agieren. Dann kommt es zu Kursanstiegen oder Kursrückgängen, auf die sich der Trader keinen Reim machen kann. Solch eine Entwicklung hatten wir in den letzen Tagen. In solchen Phasen stehen die kurzfristig agierenden Marktteilnehmer häufig unter Druck. Ihr Plan geht einfach nicht auf und die Fehltrades nehmen zu. In solch einem Moment kommt es zu einem Fehler, den die Trader eigentlich vermeiden sollten.

Trader können an der Börse nur dauerhaft erfolgreich sein, wenn sie einen Plan haben. Wer immer aus dem Bauch heraus agiert, der wird auf die Dauer scheitern. Deshalb ist eine Trading-Strategie von elementarer Bedeutung. Was aber, wenn die Trades trotz allerbester Analysen keine Gewinne abwerfen? Wie verhält sich der Trader in solch einer Reaktion richtig?

Ein Trader sollte sich in solch einer kritischen Situation hinfragen. Liegt es an der eigenen Strategie, dass diese keine Gewinntrades erzeugen kann, oder liegt es am Marktverhalten? Eine Trading-Strategie ist niemals in allen Börsenzeiten erfolgreich. Jede hat ihre Vor- und Nachteile. Das muss ein Trader wissen.

Ein wichtiger Indikator, wie eine Trading-Strategie bewertet werden kann, ist der Blick nach hinten. Wie waren die Ergebnisse in der Vergangenheit? Hat die eigene Strategie in der Vergangenheit funktioniert, dann war ja etwas an dieser Vorgehensweise richtig. So kann der Trader abschätzen, ob es sich um eine vorübergehende Schwächeperiode handelt, der ob der Tradingansatz überdacht werden muss.

Häufig machen Trader den Fehler, dass sie in Verlustphasen ihre Strategie über Bord werfen. Eilig wird der ausgearbeitete Plan verworfen. Dabei kann der Trader nichts für die Kurskapriolen an der Börse, wie sie vor wichtigen Terminen manchmal auftreten.

Beim Trading gehören Fehltrades dazu. Umso wichtiger ist es, den Verlust in solchen Phasen gering zu halten. An der Börse hat der Trader Einfluss auf die Höhe des Verlustes, nicht auf die Höhe des Gewinns, ist ein Satz, der in diesem Blog häufig vorkommt.

Trader sollten voreilige Entscheidungen vermeiden. Besonders, wenn es sich um elementare Dinge, wie die eigene Trading-Strategie handelt. Die Art und Weise, wie ein Trader Signale aus dem Chart herausliest, ist eine fundamentale Sache beim kurzfristigen Handel. Anleger sollten nicht den Fehler machen, diese voreilig zu verwerfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Nutzen Sie Tradingsignale (hier ansehen)

 

Leave a Reply

Share This