Ayondo Banner

Jinko Solar: Käufer halten sich zurück

Gepostet von am 17 Jun, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Jinko Solar: Käufer halten sich zurück

Die Aktie von Jinko Solar hatte sich in den letzten Wochen gut nach oben gearbeitet. Die Anleger hatten berechtigte Hoffnung, dass diese Anstiegsbewegung fortgeführt wird. Was dann kam, ist ein Kursrückgang, der heftiger ausfiel, als zunächst angenommen wurde. Damit ist die positive Erwartungshaltung zu verwerfen. Solange folgende Bedingung erfüllt ist, sollte die Hauptrichtung weiter nach Süden sein. Anleger sollten den weiteren Kursverlauf jetzt genau beobachten.

An der Börse können sich die Vorzeichen schnell ändern. Noch in der letzten Analyse „Jinko Solar: Jetzt genau aufpassen!“ standen die Chancen auf eine Fortführung des begonnenen Anstiegs gut. Anleger sollten jedoch aufpassen, dass die wichtige Unterstützungszone bei 18,80 Euro nicht unterschritten wird. Dieser Bereich wurde jedoch aufgegeben und nun richten sich die Blicke nach Süden.

Jinko Solar, Tageschart, Stand 18,25 Euro

jinkosolar-17062016

Nach einem Anstieg kommt es zu einer Korrektur. Das ist normal. Der Rücklauf darf jedoch nur bis zu einem bestimmten Bereich verlaufen, ohne den vorherigen Anstieg in Gefahr zu bringen. Im obigen Chartbild hätte im Idealfall die Kreuzunterstützung bei 18,80 Euro halten müssen.

Um das positive Szenario aufrechtzuerhalten, hätten sich in dem genannten Bereich wartende Anleger zu einem Kauf entschließen müssen. Die Nachfrage hätte auf dieser Ebene anziehen sollen und dabei die Verkäufer zurückdrängen sollen. Diese Kräfteverschiebung ist ausgeblieben. Offenbar war der Verkaufsdruck zu hoch.

In der Folge kam es zum Bruch der besagten Unterstützungslinie. Der Aktienkurs fiel daraufhin bis 17 Euro. Aktuell läuft eine Gegenbewegung, die den Aktienkurs bis ca. 18,50 Euro tragen kann. Solange der Kurs unter der fallenden Trendlinie in der Bildmitte verbleibt, ist ein baldiger Rutsch nach Süden wahrscheinlich. Ein erneuter Abverkauf sollte den Aktienkurs dann bis in die Nähe des Jahrestiefs bei 15 Euro führen.

Die aktuelle Kursbewegung ist im Rahmen einer Gegenbewegung zu betrachten. Erst Kurse über 19,60 Euro machen sinkende Kurse unwahrscheinlich. Anleger sollten nun bei steigenden Kursen vorsichtig sein, denn die Hauptrichtung hat sich geändert.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Wir erstellen Tradingsignale (hier ansehen)

 

Leave a Reply

Share This