Ayondo Banner

DAX: Im freien Fall!

Gepostet von am 10 Jun, 2016 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Im freien Fall!

Der DAX hängt schwer in den Seilen. Die DAX-Ampel ist auf Rot gesprungen, seitdem der Bereich bei 10.034 Punkten unterschritten wurde. Die Abgaben sind dynamisch und zeigen die Nervosität unter den Anlegern. Plötzlich werden alle Ängste hervorgeholt, über die man vor wenigen Wochen nicht reden wollte. Wieder einmal zeigt sich, dass auf viele Tagesmeldungen kein Verlass ist. Die Marktteilnehmer flüchten aus dem Markt, weil sie schon Schlimmes erahnen. Der Abverkauf könnte noch länger andauern.

Angeblich soll die Sorge vor einem Brexit, also dem Austritt Großbritanniens aus der EU, die Stimmung verschlechtert haben. Angeblich deshalb, weil der Termin für das Referendum schon lange feststeht. Jeder Investor weiß also um die baldige Abstimmung und die damit einhergehende Unsicherheit. Der tatsächliche Grund ist eine nachlassende Wirtschaftstätigkeit. Die Folge davon sind sinkende Gewinne und langfristig auch sinkende Aktienkurse. Wer kann, versucht also schon heute Kasse zu machen und Gewinne mitzunehmen.

DAX, Stundenchart, Stand 9846 Punkte

dax-10062016

Im obigen Chartbild ist der heftige Rückfall unter die obere Begrenzungslinie bei 10.100 Punkten gut zu erkennen. Damit ist ein Fehlausbruch spruchreif. Die Anleger wurden auf die Probe gestellt, ob sie bei steigenden Kursen mitmachen würden. Der zuerst initiierte Ausbruch fand jedoch keine Anschlusskäufe. In der Folge bröckeln die Kurse wieder ab.

Besondere Spannung kommt nun auf, da der DAX auf dem Weg zu 9.770 Punkten ist. Dieser Bereich ist die untere Begrenzungslinie des angesprochenen Seitwärtskanals. Dieses Kursniveau wird mit hoher Wahrscheinlichkeit gebrochen werden. An der Börse ist natürlich nichts sicher, das sollte beachtet werden. Doch die Indizien für einen (wahrscheinlichen) Ausbruch nach unten ergeben sich aufgrund der Konstellation im Markt. Zu viele Marktteilnehmer erkennen jetzt, dass auf der Oberseite nichts zu holen ist.

signal-chart-1613

Short Signal ID 1613

Gleichzeitig kann sich der DAX von der besagten Linie bei 9.770 Punkten nicht lösen. Diesmal jedoch werden keine Käufer bereitstehen, um die sinkenden Kurse aufzufangen. Das ist ein Risiko. Der DAX ist auf dem Weg zu 9.400 Punkten. Dies ist möglicherweise nur das erste Ziel. Wir analysieren den Index und melden uns zeitnah durch unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Wir erarbeiten Short Signale auf den DAX (hier ansehen)

 

Leave a Reply

Share This