Ayondo Banner

DAX: Wie gewonnen, so zerronnen?

Gepostet von am 7 Jun, 2016 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Wie gewonnen, so zerronnen?

Die Börsenkurse leuchten heute mehrheitlich in grüner Farbe. Was ist geschehen? Wieder einmal hat die US-Zentralbank FED gesprochen. Sie hat nichts Konkretes gesagt und dennoch hat das ausgereicht, dass die Anleger beherzt Aktien kauften. An der Börse geht es auf dem Papier um die Fakten. Am Ende eines Quartals geht es um Zahlen. Aber zwischendurch, da zählt allein der Glaube an eine positive Zukunft. Anleger dichten sich dann ihr Szenario zurecht und das reicht, um in exzessive Einkaufslaune zu geraten.

An den Finanzmärkten zeigte man sich erleichtert, dass die amerikanische Zentralbank FED nun doch nicht im Sommer die Zinsen erhöhen werde. Zumindest hat sie es nicht mehr eilig und ändert damit ihre frühere Kommunikation. Wieder einmal, muss man sagen, gehen die Investoren der guten Frau Yellen auf den Leim. Auch die Medien legen den Finger nicht in die Wunde. Alle achten auf die Worte von gestern Abend. Kaum jemand hinterfragt, was die Frau all die Monate zuvor gesagt hat. Denn dann sähe das Bild gänzlich anders aus. Die FED verspricht den Finanzakteuren etwas, z. B. Zinserhöhungen, und dann liefert sie nicht. Solch eine Handlungsweise ist keinesfalls vertrauenserweckend, doch soweit wollen die Investoren am heutigen Tag nicht blicken.

DAX, Stundenchart, Stand 10.286 Punkte

dax-07062016

Gleich zur Handelseröffnung gaben die Käufer die Richtung vor. Mit großen Schritten ging es nach Norden. Auch der Widerstandsbereich bei 10.275 Punkten konnte im ersten Anlauf überwunden werden. Zu sehr beherrschte der Kaufdruck die Marktteilnehmer.

Dieser erste Schub endete im Bereich bei 10.312 Punkten. Danach trauten die Anleger ihrer Kraft nicht mehr. Anschlusskäufe waren nicht auszumachen. Die Frage war plötzlich im Raum, ob dieser Anstieg überhaupt nachhaltig ist. Hatten sich die Bullen vergaloppiert?

Denn eines ist offensichtlich. Der heutige Anstieg aus dem Nichts ist auf Sand gebaut. Viele Marktteilnehmer wurden auf dem falschen Fuß erwischt und das hat zu plötzlich steigenden Kursen geführt. Im Grunde verschlechtern sich die Wirtschaftsdaten aus den USA, das sollte zur Vorsicht mahnen. Die Anleger müssten besorgt sein. Es passiert jedoch das Gegenteil: Die Kurse steigen. Die Käufer eint der Glaube, dass die Zentralbanken (auch die EZB) es richten werden. Man hofft und will nur an das Gute glauben.

Es sollte nicht wundern, wenn der DAX schon in Kürze seinen kompletten Tagesgewinn von heute wieder hergibt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Wir analysieren DAX-Signale (hier ansehen).

 

Leave a Reply

Share This