Ayondo Banner

Jinko Solar: Jetzt genau aufpassen!

Gepostet von am 3 Jun, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Jinko Solar: Jetzt genau aufpassen!

Der Aktienkurs von Jinko Solar hält die Anleger in Atem. Nachdem es zunächst steil nach oben ging, fällt er nun rasant. Aktionäre schauen gebannt, wie sich der Kurs verändert. Manche haben Sorge, dass dieser noch weiter abrutschten kann. Bisher jedoch ist die Ausgangslage nicht kritisch. Wenn es der Aktie gelingt, einen wichtigen Bereich jetzt zu verteidigen, dann sind wieder deutlich höhere Kurse drin. Es darf nur nichts schiefgehen. Anleger sollten jetzt genau aufpassen.

Wann immer ein Aktienkurs stark fällt, beginnt das Grübeln unter den Anlegern. Man sucht nach Gründen für den Kursverfall. Vor allem jedoch hinterfragt man seine eigene Position. In solchen Momenten kommt es häufig zu vorschnellen Handlungen, die man später bedauert. Auch bei Jinko Solar finden sich sorgenvolle Mienen. Im Chartbild zeigt sich ein wichtiger Bereich, der unbedingt halten muss, wenn es weiter nach oben gehen soll.

Jinko Solar, Tageschart, Stand 19,23 Euro

jinkosolar-03062016

Im Moment gibt es keinen Grund zur Unruhe. Der Aktienkurs konnte sich seit Februar diesen Jahres stetig nach Norden arbeiten. Es kommt nicht mehr zu tieferen Tiefs, wie das obige Chartbild zeigt. Alles in allem sind demnach die Chancen auf der Oberseite zu suchen. Offenbar trauen die Investoren diesem Wert höhere Notierungen zu.

Der Kursrutsch der letzten Tage ist als Korrektur zu werten. Zuerst ging es hoch und dann folgte die Gegenbewegung. Im Bereich 18,80 Euro verläuft eine, zuvor überwundene, fallende Trendlinie. Diese sollte der Aktie nun Halt bieten. Gleichzeitig zeigt sich eine steigende Trendlinie, die von den beiden Tiefs aus dem Februar und aus April gezeichnet werden kann. Im Chartbild zeigt sich nun die Wichtigkeit des Kursbereiches bei 18,80 Euro. Hier sollte die Aktie nicht tiefer rutschen.

Die Kreuzunterstützung wird vermehrt Investoren Chancen erkennen lassen. Es kommt Nachfrage auf. Das sollte den Kurs erst stabilisieren und dann steigen lassen. Das Kursziel lässt sich ebenfalls ablesen und liegt bei 22 Euro.

Die Aktionäre müssen jetzt besonders aufpassen, dass die fallende Trendlinie in der Bildmitte nicht unterschritten wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Wir erstellen Tradingsignale (hier ansehen).

 

Leave a Reply

Share This