Ayondo Banner

DAX: Eine verrückte Woche

Gepostet von am 27 Mai, 2016 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Eine verrückte Woche

Den Kursverlauf des DAX in dieser Woche kann man getrost als verrückt bezeichnen. Viele Marktteilnehmer hatten mit solch einem wuchtigen Anstieg nicht gerechnet. Als hätten die Anleger ihre Lust auf Aktien neu entdeckt, wurden endlos Wertpapiere gekauft. Dies jedoch in einem Ausmaß, das man nicht mehr als normal werten kann. Viele Anleger fragen sich nun zu Recht, ob dieser Anstieg nachhaltig sein kann oder ob eine neue Phase des Aufstiegs begonnen hat?

Im Wochenverlauf hat der Index von seinem Tief bis zu seinem Hoch 525 Punkte hinzugewonnen. Das Besondere ist dabei nicht einmal dieser enorme Zuwachs, sondern dass der ganze Anstieg ohne eine Korrektur verlief. Das ist an der Börse ungewöhnlich. Häufig versuchen Anleger und Medien nachträglich Gründe zu finden, die solche Kursverläufe erklären. Dennoch bleibt es eine außergewöhnliche Sache. Woher kommen die Käufer und warum beeilen sie sich, gerade jetzt Aktien zu erwerben, ist eine Frage, auf die es bisher keine Antwort gibt.

DAX, Wochenverlauf (KW 21), Stand 10.286 Punkte

dax-27052016

Besonders auffällig war die Stille, mit der die Kurse gestiegen sind. Es gab kaum Nachrichten (hier), die irgendeine Bewegung rechtfertigen würden. Einziges vorzeigbares Ereignis ist der Übernahmepoker von Bayer gewesen, die sich das US-Unternehmen Monsanto einverleiben möchten. Aber sonst?

Die Ausgangslage spricht jedenfalls nicht für ein Aktienengagement. Unternehmen müssen um Marktanteile kämpfen. Gewinne sind nur noch schwer zu erzielen. China als Konjunkturmotor schwächelt. In Europa dominiert noch immer die Schuldenkrise. Zudem steht die Wahl über den EU-Austritt Großbritanniens vor der Tür. Man rechnet an den Märkten mit Verwerfungen, sollte das (angeblich) Unmögliche wirklich eintreten. Dabei steht die Wahrscheinlichkeit bei 50 %. Es fällt schwer, dem Markt unter diesen Umständen eine Nachhaltigkeit zu attestieren.

signal-chart-1605

Short Signal ID 1605

Dennoch ist der Anstieg passiert. Eine Seitwärtsphase wurde nach oben verlassen und im Tageschart wurde eine steigende Trendlinie zurückerobert. Das sind Argumente für die Käufer, hier aufs Gas zu drücken. Zurück bleibt eine Mehrheit der Marktteilnehmer, die diesem Treiben nur zusehen kann. Im Moment ist die Börse nicht der einzige Ort, an dem Unglaubliches geschieht. Die Geldpolitik der EZB ist genauso unverständlich und dennoch passiert sie und die Erde dreht sich weiter.

Der DAX hat eine verrückte Woche hingelegt. Die kommende Woche wird nun spannend. Sie wird zeigen müssen, ob weitere Investoren zu Anschlusskäufen geneigt sind. Wir werden die neue Situation unter die Lupe nehmen und informieren unsere Leser über die neue DAX-Analyse durch unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Leave a Reply

Share This