Ayondo Banner

Aixtron: Platzt die Übernahme?

Gepostet von am 24 Mai, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Aixtron: Platzt die Übernahme?

Die Aktionäre von Aixtron freuen sich über ein chinesisches Übernahmeangebot. Der Aktienkurs hat bereits reagiert und ist ordentlich angestiegen. Anleger sind euphorisch und warten auf diesem Niveau ab. Dabei sollten sich die Aktionäre von der positiven Stimmung nicht einlullen lassen. Bisher ist nichts unterschrieben. Aixtron Investoren sollten sich K+S näher ansehen. Dort war zunächst die Freude ebenfalls groß und nachher wurde die geplante Übernahme abgeblasen.

An der Börse ist nichts sicher, ist ein oft genutzter Satz in diesem Blog. Jede Kursbewegung ist unberechenbar und jeder neue Tag ist anders. Solch eine Unsicherheit ist auch in vielen anderen Dingen zu beachten. Eine geplante Übernahme entfacht zunächst Kursfantasie. Investoren schießen Fragen durch den Kopf: Was wird der Käufer bieten? Lässt sich der Preis in die Höhe treiben und soll man letztendlich das Angebot annehmen, sind einige.

Aixtron, Tageschart, Stand 5,51 Euro

aixtron-24052016

Der aktuelle Kurssprung ist eine gute Gelegenheit auch über einen Verkauf der Aktien nachzudenken. Auf diese Art lässt sich das Angebot des Käufers für sich nutzen, noch bevor irgendetwas unterschrieben ist. Anleger sollten diese Möglichkeit bedenken.

Häufig sind Aktionäre in solchen Situationen gebannt. Sie verfolgen die Nachrichten und handeln nicht. Sie sind euphorisch, weil ihr Unternehmen plötzlich das Objekt der Begierde geworden ist. Man möchte sich nicht zu billig verkaufen. Man wartet ab. Abwarten ist aber ein Risiko, wie der Blick auf das Chartbild des Unternehmens K+S zeigt.

Auch bei K+S gab es zunächst ein Angebot. Das belief sich auf 41 Euro. Schnell pendelte sich der Aktienkurs auf diesem Niveau ein. Dann jedoch wurden sich Käufer und Verkäufer nicht einig und der Deal platzte. Der Aktienkurs gab daraufhin deutlich nach. Er sank viel tiefer als sich das viele Investoren je haben vorstellen konnten. Er fiel bis in den Bereich bei 18 Euro.

Im Moment sind die Übernahmespekulationen bei Aixtron noch frisch. Sie werden diskutiert. Es gibt jedoch keine Garantie, dass man sich einig wird. Es kann durchaus sein, dass der Käufer einen Rückzug einleitet und die Übernahme platzt. Dieses Risiko sollten Anleger bedenken.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Wir erarbeiten Trading-Signale (hier ansehen).

 

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 25. Mai 2016 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Aixtron: Platzt die Übernahme? […]

Leave a Reply

Share This