Ayondo Banner

DAX-Ausblick: Die Zeit läuft ab

Gepostet von am 19 Mai, 2016 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Ausblick: Die Zeit läuft ab

Der DAX macht es den Anlegern derzeit schwer. Eine Orientierung will er ihnen nicht geben. Mal schießen die Kurse in Minuten steil nach Norden und manchmal kommt es zu einem eiligen Rückgang. In den letzten Tagen lässt sich dieser Kursverlauf wiederkehrend verfolgen. Im Grunde tendiert der Markt nach Süden, doch ein Ausbruch steht noch aus. Um dieses Ereignis abzuwenden, läuft dem Index die Zeit davon. Wie lange wird sich der Index noch halten können?

Der DAX ist bereits seit dem Morgen unter Druck. Anleger konnten gar nicht schnell genug ihre Aktien verkaufen. So rutschte der Index direkt mit der Handelseröffnung immer weiter ab und erreichte die Supportzone bei 9.777 Punkten. Da jedenfalls wurde es besonders spannend. Entweder der DAX bricht die Unterstützung oder aber es kann noch einmal zu einem Aufbäumen kommen. Die Anleger entschieden sich, in erster Reaktion, für steigende Notierungen. Marktteilnehmer fragen sich nun zu Recht, wie nachhaltig solch ein Anstieg sein kann.

DAX, Tageschart, Stand 9.801 Punkte

dax-19052016

Im obigen Chartbild ist in der Bildmitte ein hellblauer Seitwärtskanal zu erkennen. Innerhalb der beiden Begrenzungslinien zirkuliert der DAX hin und her. In der größeren Betrachtung ist der DAX auf dem Weg zu 9.400 Punkten, so wie in der Analyse „DAX-Ausblick: Warten auf den Kursrutsch“ bereits kommuniziert.

Der Bruch der unteren Begrenzungslinie bei 9.777 Punkten ist unter dieser Annahme nur eine Frage der Zeit. Trotzdem darf man einen Bruch nicht vorwegnehmen und sollte die Kursbewegungen an dieser wichtigen Zone genau beobachten. Solange eine Supportlinie nicht tatsächlich gebrochen wird, muss weiterhin von seiner unterstützenden Wirkung ausgegangen werden.

Der DAX versucht intraday noch einmal nach Norden zu klettern. Marktteilnehmer scheinen einen Bruch der Supportzone bei 9.777 Punkten unbedingt vermeiden zu wollen. Jeder Anstieg sollte nur unter Mühen verlaufen und dabei nicht weit kommen.

Dem Index schwindet die Zeit. Entweder er kann, zur Überraschung vieler Marktteilnehmer, über den Bereich bei 10.090 Punkten klettern und damit fallende Kurse unwahrscheinlich werden lassen. Oder aber dem DAX bleibt nichts anderes übrig, als sich seinem Schicksal zu beugen und deutlich abzugeben. In diesem Fall liegt sein Zielbereich bei 9.400 Punkten.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Intraday DAX-Signale (mehr erfahren).

 

Leave a Reply

Share This