Ayondo Banner

Heidelberger Druck: Gute Nachrichten!

Gepostet von am 13 Mai, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Heidelberger Druck: Gute Nachrichten!

Die Aktie von Heidelberger Druck konnte in dieser Woche die Aktionäre mit guten Zahlen überraschen. Daraufhin zog der Aktienkurs an und konnte gar eine Widerstandslinie im ersten Anlauf überwinden. Es herrscht Kaufdruck und dieser zeigt sich in nicht nachlassender Nachfrage. Nachdem der Ausbruch geglückt ist, fragen sich die Anleger zurecht, wie es denn weitergehen wird. Denn solch eine Kursbewegung eröffnet neues Anstiegspotenzial. Das Kursziel ist wie folgt.

Bei dieser Aktie spielt der Überraschungsfaktor eine wichtige Rolle. Anleger waren zuvor vorsichtig, ob das Unternehmen gute Zahlen präsentieren würde. Shortinvestoren hatten sich auf die Verkaufsseite begeben und Aktien leerverkauft. Diese Marktgruppe wurde nun auf dem falschen Fuß erwischt. Sie müssen, die zuvor verkauften, Aktien wieder zurückkaufen. Das führt zur Zunahme der Nachfrage und verstärkt den Kaufdruck. Wie geht es weiter?

Heidelberger Druck, Tageschart, Stand 2,26 Euro

heidelberger-druck-13052016

An der Art und Weise der Tageskerzen der letzten Tage ist die explosive Situation gut zu erkennen. Es handelt sich um große weiße Kerzen und lässt erahnen, dass die Nachfrage nur durch das Heraufsetzen des Preises ausgeglichen werden konnte. Kaufdruck eben.

Dieser besagte Anstieg hat die Widerstandslinie bei 2,20 Euro übersprungen. Damit ergibt sich eine neue Situation im Chartbild. Es konnte neues Anstiegspotenzial eröffnet werden. Der Aktienkurs sollte sich kurz an die überwundene Widerstandslinie (jetzt Unterstützungslinie) annähern und dann in gleichem Tempo weiter ansteigen. Das Kursziel lautet 2,65 Euro.

Im Moment kommen gute Nachrichten zusammen. Fundamental wurden gute Zahlen geliefert. Technisch kann sich das Chartbild sehen lassen. Ein Rückfall unter eine fallende Trendlinie wurde bei 1,70 Euro verhindert. Danach folgte ein erster Anstieg und nun folgte auch noch der Ausbruch über die Widerstandslinie bei 2,20 Euro. Das alles sind Punkte, die die Investoren hellhörig werden lassen.

Die lange Durststrecke, die die Aktionäre von Heidelberger Druck durchmachen mussten, scheint nun zu Ende zu gehen. Anleger hoffen auf eine Fortsetzung des begonnenen Anstiegs. Mit fundamental und technisch guten Nachrichten im Gepäck sollte dieses Vorhaben auch gelingen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Wir erstellen Trading-Signale (hier ansehen).

 

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 13. Mai 2016 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Heidelberger Druck: Gute Nachrichten! […]

Leave a Reply

Share This