Ayondo Banner

Apple: Aktienkurs ist in Gefahr

Gepostet von am 12 Mai, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Apple: Aktienkurs ist in Gefahr

Die Aktie von Apple reitet wahrlich einen Tanz auf der Rasierklinge. Sie notiert bereits seit Tagen auf einem Niveau, welches eine größere Bedeutung für die Marktteilnehmer hat. Im Bereich von 92 $ befindet sich das Jahrestief. Ein neues Verlaufstief wollen die Aktionäre vermeiden. Ob das gelingt ist sehr fraglich, da sich der Kurs seit Tagen nicht von diesem Bereich lösen kann. Es braucht nur die kleinste Unsicherheit und eine Verkaufslawine könnte losgetreten werden. Der Aktienkurs ist in Gefahr.

Wenn alle Augen auf einen Kursbereich gerichtet sind, dann muss diese Zone von Bedeutung sein. So ein Niveau ist der Bereich bei 92 Dollar, wie im unteren Bild ersichtlich ist. Dieser Unterstützungsbereich muss unter allen Umständen verteidigt werden, damit der Aktienkurs nicht ins Schlingern kommt. Im Moment sind die Chancen dafür gering, denn die Nachfrage bleibt bisher aus.

Apple, Tageschart, Stand 92,51 $

apple-12052016

Schon in der letzten Analyse „Apple: Wie tief kann die Aktie fallen?“ wurde auf die Gefahr für sinkende Kurse hingewiesen. Schon damals wurde ein Heranlaufen an die besagte Unterstützungslinie prognostiziert. Nun ist die Aktie an dieser Marke angekommen. Eine Entscheidung muss fallen.

Ein Supportbereich ist solange gültig, bis dieser gebrochen wird. Auch wenn die Zeichen für die Apple Aktie im Moment nicht gut stehen, in der technischen Analyse kann man nur von der Ist-Situation ausgehen. Noch hält die Unterstützungszone. Die Käufer hoffen daher, dass der Kurs wieder anspringt und sich nach Norden bewegt. Sie soll die besagte Supportzone wieder verlassen. Damit würden auch wartende Anleger ein Signal erhalten, dass nämlich die Unterstützungslinie gehalten hat. Schnell würden diese dann auch Aktien erwerben wollen.

Nun sollte der Analyst die Gefahr in dem obigen Chartbild nicht außer Acht lassen. Denn je länger eine Aktie an dieser angesprochenen wichtigen Linie kleben bleibt, umso nervöser werden die Anleger. Offenbar sind nicht genug Investoren vorhanden, die die Apple Aktie auf diesem Kursniveau als kaufenswert erachten.

Es braucht jetzt nur einen schwachen Tag, der die Aktie unter den Bereich bei 92 Dollar drückt. Es ist naheliegend, dass dort eine Menge Stopp-Loss-Aufträge sitzen, die dann eine wahre Verkaufslawine auslösen werden. Der Kurs würde dann ins Rutschen kommen. Das Kursziel für solch eine Abwärtsbewegung liegt bei 73.30 $.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Aus anderen Finanzblogs – KW 19/2016 u.a. mit K+S, Heidelberger Druck, Ströer, Nordex, E.ON, RWE, Apple, Dialog Semiconducktor, Berkshire, Buffett, Musk, S&P500, | Kapitalmarktexperten.de - […] fehlen die wirklich innovativen Themen, aktuell wird der Erfolg vergangener Jahre verwaltet. Warum bei Apple jetzt auch der Aktienkurs…

Leave a Reply

Share This