Ayondo Banner

Heidelberger Druck: Im Zweifel nach oben

Gepostet von am 24 Apr, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Heidelberger Druck: Im Zweifel nach oben

Die Aktien der Heidelberger Druck kommen nicht so richtig vom Fleck. Die Situation macht den Eindruck, als können die Anleger der eigenen Stärke nicht trauen. Dabei hat man eine wichtige Trendlinie verteidigt, welche man zuvor übersprungen hatte. In der ersten Reaktion haben sich Investoren auch zum Kauf entschlossen, jetzt jedoch stockt der Anstieg. Der Ausblick lässt sich so zusammenfassen: Solange eine Bedingung erfüllt ist, sollte der Kurs von Heidelberger Druck wieder nach oben drehen.

Es ist den Anlegern nicht zu verdenken, dass sie beim Blick auf das Chartbild in Sorge geraten. Der Kursrückgang der letzen Wochen ist einfach zu heftig. Der Kurs ist seit Jahresbeginn von 2,20 Euro direkt auf 1,60 Euro gefallen. Wer jedoch keinen kurzfristigen Anlagehorizont hat, der wird vermutlich die aktuelle Phase aussitzen wollen und aus dieser Sicht betrachtet ist alles noch im grünen Bereich.

Heidelberger Druck, Tageschart, Stand 1,92 Euro

heidelberger-druck-24042016

Das Schlüsselereignis der letzten Wochen ist, dass der Aktenkurs den Bereich bei ca. 1,70 Euro verteidigen konnte. Dieser positive Fakt zeigt, dass die Käufer doch noch gewillt sind, Wertpapiere dieses Unternehmens zu erwerben. Nachfrage kam auf. Nun muss jeder Kauf natürlich im Gesamtkontext betrachtet werden. Die Stimmung am Aktienmarkt ist positiv. Möglicherweise haben Investoren nur deshalb bei Heidelberger Druck zugegriffen, weil diese Aktie eben nicht so gut gelaufen ist wie andere Aktien. Man spricht in solchen Momenten von Nachholpotenzial.

Auch wenn die Anleger im Moment etwas unsicher sein sollten, kurzfristig spricht das Chartbild für steigende Kurse. Die laufende Abwärtsbewegung konnte aufgehalten werden. Die letzte Anstiegsbewegung hat das letzte Verlaufshoch übersprungen. Nun wird dieser Anstieg ausbalanciert. Schon bald ist eine Wiederaufnahme des Anstiegs, ausgehend von 1,60 Euro, naheliegend.

Dieser Anstieg sollte den Aktienkurs von Heidelberger Druck bis in den Bereich bei 2,20 Euro ansteigen lassen. Dieses Ziel ist für die Käufer noch in Ferne, dennoch aus den vorhandenen Daten die naheliegendste Variante. Der Aktienkurs sollte jetzt nicht mehr unter 1,76 Euro fallen, da dann Zweifel an der Absicht der Käufer aufkommen würden. Zudem würde sich der Kurs nicht von der fallenden Trendlinie in der Bildmitte lösen können.

Im Moment ist die Unsicherheit zwar vorhanden, doch im Zweifel spricht das Chartbild für steigende Kurse.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Wir erstellen Trading-Signale (hier ansehen).

 

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 25. April 2016 | Die Börsenblogger - […] Heidelberger Druck: Heidelberger Druck: Im Zweifel nach oben […]

Leave a Reply

Share This