Ayondo Banner

DAX-Ausblick: Anstieg sollte sich fortsetzen

Gepostet von am 17 Apr, 2016 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Ausblick: Anstieg sollte sich fortsetzen

Der Aktienmarkt hat sich wieder in ein sicheres Fahrwasser manövrieren können. Plötzlich lassen sich die Käufer nicht mehr in Unruhe versetzen. Sie erwerben Aktien und lassen damit die Kurse ansteigen. Investoren scheinen es diesmal ernst zu meinen und den Widerstandsbereich bei 10.100 Punkten auszuhebeln. Solch ein Ausbruch würde neues Potenzial freisetzen. Für die kommende Woche werden folgende Marken von besonderer Bedeutung sein.

Letzte Woche konnte der DAX satte 450 Punkte hinzugewinnen. Dieser Anstieg an sich war schon sehr beeindruckend. Das Besondere ist jedoch, dass diese Kerze fast auf dem Wochenhoch geschlossen hat. Obwohl der DAX über der 10.000 Punkte Marke und gleichzeitig direkt unter dem Widerstandsbereich bei ca. 10.100 Punkten notiert hat, wollte kein Anleger seine Aktien verkaufen. Im Ergebnis ist eine beeindruckende Wochenkerze entstanden, die ein Signal an die Marktteilnehmer sendet. So geht es weiter.

DAX, Tageschart, Stand 10.051 Punkte

dax-17042016

Der DAX befindet sich an einer besonderen Marke, wie in dem Beitrag „DAX: Entscheidung fällt an dieser Stelle“ dargelegt. Mit dem Blick auf die Struktur des Kursverlaufs der letzten Woche ist im Markt eine besondere Stärke zu erkennen. Obwohl ein Ausbruch noch nicht stattgefunden hat, ist die Haltung der Käufer eindeutig: Sie meinen es ernst. Sie wollen es wissen.

Im Tageschart lassen sich die Tageskerzen gut nachvollziehen. Sie zeigen einen dynamischen Markt, der mit großen Schritten an den Bereich bei 10.100 Punkten herangelaufen ist. Kurzfristig sollte der stramme Anstieg ein wenig auskorrigiert werden. Gleich zu Beginn der Woche fällt der DAX zurück. In den folgenden Tagen wird der Bereich bei 9.800 Punkten, eventuell auch 9.780 Punkten, angelaufen werden.

Dort verläuft eine steigende Trennlinie, die sich aus den Tiefs bei 8.699 und 9.484 Punkten zeichnen lässt. Auf diesem Niveau werden die Käufer dann genug Kraft getankt haben. Sie werden einen neuen Angriff auf die Widerstandszone bei 10.100 Punkten starten. Diesmal wird es nicht mehr zu einer Gegenwehr kommen und ein Ausbruch sollte erfolgen.

Diese Ausbruchsbewegung sollte den DAX bis in den Bereich von 10.370 Punkten klettern lassen. Im Moment haben sich die Bullen (Käufer) in eine gute Ausgangslage manövrieren können. Sie werden sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen wollen, den Bären (Verkäufer) einen deutlichen Schlag zu versetzen.

Solch ein beschriebener Ausbruch wird auch Folgen im Wochenchart haben. Wir bewerten den DAX und informieren unsere Leser durch unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This