Ayondo Banner

Daimler: Wieder einmal gescheitert

Gepostet von am 15 Apr, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Daimler: Wieder einmal gescheitert

Die Aktie von Daimler gilt häufig als solides Investment, wenn man in eine Automobilaktie investieren möchte. Der Aktienkurs zeigt sich jedoch wenig überzeugend. Immer noch hangelt sich der Kurs zwischen zwei Trendlinien hinab. In der letzten Wochen keimte jedoch Mut auf. Diese Durststrecke sollte endlich ein Ende finden. Investoren hofften auf einen Ausbruch aus diesem abwärtsgerichteten Trendkanal. Die Chancen standen hierfür gut, doch was hat die Aktie daraus gemacht?

Trendlinien werden umso stärker beachtet, umso länger sie andauern und je öfter sie bestätigt wurden. Im Falle eines Trendkanals sind es die Berührungspunkte, die von Wichtigkeit sind. Je öfter ein Kurs an den Begrenzungslinien scheitert (oder Unterstützung findet), umso aussagekräftiger diese Linien. Die Daimler Aktie ist an der angesprochenen oberen Begrenzungslinie wieder einmal gescheitert und das hat Folgen.

Daimler, Tageschart, Stand 63,86 Euro

daimler-15042016

Im obigen Chartbild zeigt sich, wie ängstlich die Anleger agieren, sobald die obere Begrenzungslinie angelaufen wird. Ende März und Anfang April stauten sich die Kerzen geradezu im Bereich bei 68 Euro. Anleger trauten sich nicht. Käufer hielten sich auf diesem Niveau zurück.

In solch einem Moment springt die Charttechnik dem Marktteilnehmer sofort ins Auge. Der Aktienkurs kommt nicht weiter, ist die offensichtliche Erkenntnis. Diese Situation wird auch von anderen Investoren realisiert. Wenn der Kurs an der oberen Begrenzungslinie nicht weiterkommt, dann wird er sich bald wieder der unteren zuwenden. Das ist eine normale und naheliegende Annahme.

In solch einem Moment beginnen die Aktionäre ihre Anteile zu verkaufen. Sie wollen vor dem Kursrutsch aus ihren Positionen heraus. Gleichzeitig halten sich die Käufer zurück. Der Aktienkurs fällt daraufhin schnell. So geschehen Anfang April. Der Aktienkurs hat sich nun wieder von der oberen Begrenzungslinie entfernt. Sie ist wieder einmal daran gescheitert.

Der jetzt laufende Anstieg kann als Gegenbewegung gewertet werden. Spätestens im Bereich bei 65 Euro sollte der Kurs wieder nach Süden abdrehen. Eine wieder aufgenommene Abwärtsbewegung wird den Kurs bis in den Bereich bei 57 Euro drücken.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Wir erstellen Tradingsignale (hier ansehen).

 

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Aus anderen Finanzblogs – KW 15/2016 mit ProSiebenSat.1, Epigenomics, Royal Dutch Shell, Drägerwerk, Wirecard, Nordex, Daimler - Kapitalmarktexperten.de - […] Und nochmal die Charttechnik. Bei start-trading.de widmet sich der Autor der Daimler-Aktie und erklärt am Chartverlauf, warum der aktuelle…

Leave a Reply

Share This