Ayondo Banner

Deutsche Bank: Kursziel noch offen

Gepostet von am 6 Apr, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Deutsche Bank: Kursziel noch offen

Die Aktie von der Deutschen Bank fällt deutlich. Vor allem sinkt der Kurs ohne Gegenwehr. So etwas visualisiert die Stimmung unter den Anlegern, denn die Verkaufsbereitschaft ist hoch und die Käufer selten. Also endet der Verkaufsdruck nicht und die Aktie fällt weiter. Während sich die Anleger noch fragen, wann dieser Kurssturz ein Ende haben könnte, kennt der Preis weiter nur die eine Richtung. Solange ein Kursziel offen ist, gibt es noch kein Grund für eine Entwarnung.

Wenn eine Aktie so steil fällt, wie die der Deutschen Bank, dann sollte die erste Reaktion des Anlegers die Verlustbegrenzung sein. Wartende Gruppen sollten erst eine Beruhigung des Kurses abwarten. Leider machen das die Privatanleger anders. Sobald der Kurs steil nach Süden fällt, wollen sie Aktien kaufen oder sie wollen ihre Einstandskurse verbilligen. Das alles geht schief, wenn die Aktie noch Druck nach unten hat.

Deutsche Bank, Tageschart, Stand 14,07 Euro

deutsche-bank-06042016

Im obigen Chartbild ist der Abprall der Aktie an der fallenden Trendlinie bei ca. 18,30 Euro gut zu erkennen. In dem Beitrag „Deutsche Bank: Aktie ist klar gescheitert“ wurde auf diese Situation eingegangen. Sinkende Kurse wurden daraufhin geschlussfolgert. Der Aktienkurs sollte bis in den Bereich bei 13,50 Euro fallen. Dieses Kursziel ist bisher noch nicht erreicht worden.

Wartende Markteilnehmer werden nun weiter abwarten, ob die anderen reagieren werden. Diese Kaufzurückhaltung wird bei fortlaufendem Verkaufsdruck zu sinkenden Preisen führen. Es kommt sozusagen zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung, solange niemand diesen Kreislauf durchbricht. Alle warten und der Kurs fällt.

An der sehr steilen und geraden Linie ist dieser Effekt schön zu sehen. Marktteilnehmer haben es sich gemütlich gemacht und sehen zu, wie der Kurs fällt. Das Ziel für den Abverkauf ist ja für die meisten Akteure offensichtlich, nämlich 13,50 Euro.

Im Moment gibt es keinen spezifischen Grund, der die Aktie zu Fall bringt. Es ist die Zurückhaltung der Käufer, die sich dem Kursrutsch nicht in den Weg stellen. Bis zum Erreichen des offenen Kursziels sollte der Abverkauf noch weitergehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading.de

Leave a Reply

Share This