Ayondo Banner

Panama Papers: Die gespielte Entrüstung

Gepostet von am 5 Apr, 2016 in Wirtschaft | Keine Kommentare

Panama Papers: Die gespielte Entrüstung

Alle Welt scheint sich über die Panama Papers zu entrüsten. Allen voran die Medien, die hier ein Thema gefunden haben, das keinesfalls neu ist. Dicht gefolgt werden sie von der Politik, die sich hier schnell auf die Seite der normalen Bürger schlagen will. Warum geben sich Politiker entrüstet, obwohl sie selbst diese Form der Verschleierung ermöglicht haben? Glaubhaft ist so etwas gar nicht. Im Grunde handelt es sich um eine große Heuchelei.

Briefkastenfirmen sind so bekannt wie Nummernkonten in der Schweiz. Jeder, der sich für dieses Thema interessiert, der konnte sich über solche Unternehmungen in Steueroasen informieren. Banken haben wohlhabenden Kunden gerne geholfen, ihre Eigentumsverhältnisse zu verschleiern. Diese beeilen sich jetzt auch zu erklären, dass sie in einem rechtlich korrekten Rahmen gearbeitet haben.

Hier wird es für die Politik eng. Die Regierungen, die sich nun entrüsten und schnell etwas gegen solche Machenschaften unternehmen wollen, meinen es nicht ernst. Kein Bürger sollte sich von dem Schauspiel in den Medien blenden lassen. Alle wussten, wie solche Konstrukte abliefen und alle haben es geduldet. Damit ist jede populistische Aussage mit Vorsicht zu genießen.

Angeblich gab es ein großes Datenleck. Scheinbar sind also besonders viele Namen im Umlauf. In den Medien wird jedoch nur von einer Handvoll Leuten berichtet. Was ist mit dem Rest? Wieso wird nicht die gesamte Liste veröffentlicht? Die Medien haben einen neuen Spielball erhalten, den sie so richtig ausspielen können. Man kann ein Thema, das alle kennen, nun als etwas Neues verkaufen und Gut und Böse spielen. Um eine gesamtheitliche Aufklärung geht es gar nicht.

Dabei kann davon ausgegangen werden, dass jeder, der wohlhabend ist, auch die Möglichkeiten nutzt, die ihm zur Steuervermeidung gegeben werden. Wie die Finanzinstitute am gestrigen Tag kommuniziert haben, ist alles im rechtlichen Rahmen. Damit fällt die Verantwortung an die Politik, warum sie überhaupt solche Möglichkeiten zulässt. Und auch, warum sie Steuerschlupflöcher bisher nicht geschlossen hat. Wie gesagt, neu ist das Konstrukt der Briefkastenfirmen nicht.

Damit zeigt sich, dass all die Entrüstung in den Interviews und im Internet nicht wirklich ernst gemeint ist. Es handelt sich um ein Schauspiel. Man nutzt die Stimmung, um sich zu echauffieren. In Wirklichkeit wird es keine Konsequenzen geben. Es wird niemand belangt werden und es wird auch keine Änderung der bisherigen Steuergesetzgebung geben. Es bleibt alles beim Alten, wundern Sie sich nicht.

Lassen Sie sich über unseren Newsletter (hier eintragen) informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Lesetipps: Rund um die Panama Papers | Pinksliberal - […] Die gespielte Entrüstung […]

Leave a Reply

Share This