Ayondo Banner
trade online

DAX-Ausblick: Kein Anstiegspotenzial

Gepostet von am 28 Mrz, 2016 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Ausblick: Kein Anstiegspotenzial

Der deutsche Aktienmarkt hatte sich in den letzten Wochen gefangen. Stetig steigende Notierungen ließen die Anleger wieder mutiger werden. Doch plötzlich scheint die Kraft der Käufer zu Ende zu gehen. Kauften die Privatanleger wieder einmal zur falschen Zeit? Anstiegspotenzial lässt sich nämlich nicht mehr ableiten. Ganz im Gegenteil. Marktteilnehmer sollten mit fallenden Kursen rechnen. Auch ein Kursziel lässt sich bereits bestimmen.

In der letzten Woche ereignete sich im Bereich bei 9.950 Punkten ein Trendbruch. Dieses Ereignis ist wichtig, weil es ein Ende des vorherigen Anstiegs ausweist. Der DAX kann jetzt in eine Seitwärtsbewegung übergehen. Er kann aber auch direkt fallen. Steigende Kurse sind jedoch unwahrscheinlich. Dies ist die Kernbotschaft.

DAX, Stundenchart, Stand 9.851 Punkte

dax-28032016

In der letzten Woche hat der DAX unter dem Preisbereich bei 9.900 Punkten geschlossen. Er hatte zuvor auch den Ausflug über den Bereich bei 10.033 Punkten nicht verteidigen können. Für optimistisch eingestellte Marktteilnehmer ist das ein Warnsignal. Der DAX wurde abverkauft. Überzeugte Käufer hätten sich nicht soweit zurückdrängen lassen.

Am letzten Handelstag schloss der Index am Tagestief. Offenbar hatten es zu viele Anleger eilig, aus ihren Positionen herauszukommen. Hatte man etwa kein Vertrauen mehr in sein Investment? Wie in unserer Analyse „DAX: Jahresausblick Teil 3 – neues Tief kommt“ ausgeführt, ist der DAX an einer wichtigen fallenden Trendlinie gescheitert. Es ist daher verständlich, wenn sich Aktionäre genau jetzt von ihren Papieren trennen.

In der laufenden Woche sollte sich der DAX nach Süden orientieren. Der erste Zielbereich ergibt sich aus dem letzten Verlaufstief und liegt im Bereich von 9.750 Punkten. Dort kann es noch einmal zu einem Aufbäumen kommen. Daueroptimisten und Schnäppchenjäger können Nachfrage erzeugen und den DAX noch einmal ansteigen lassen.

Dieser Anstieg hat es jedoch schwer und wird nur von kurzer Dauer sein. Mehr als 9.900 Punkte sollte nicht drin sein. Diese dargestellte Aufwärtsbewegung ist wahrscheinlich, sie ist aber kein Muss. Sollte der Verkaufsdruck im Markt nicht abnehmen wollen, dann kann der DAX das Gesamtziel der laufenden Woche auch auf direktem Weg erreichen (gestrichelte Linie). Das Kursziel lautet 9.600 Punkte.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Wir erstellen DAX-Signale (hier ansehen).

 

Leave a Reply

Share This