Ayondo Banner
trade online

DAX: Fieser Kursverlauf irritiert Anleger

Gepostet von am 21 Mrz, 2016 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Fieser Kursverlauf irritiert Anleger

Der DAX ist schwach in die neue Woche gestartet. Das ist nicht ungewöhnlich. Überraschend jedoch war der plötzliche Kaufdruck am Vormittag, der den Index um satte 200 Punkte klettern ließ. Dabei überstieg er wichtige Hürden. Anleger waren verdutzt über diese Reaktion. Und während sich viele noch keinen Reim auf diese Bewegung machen wollten, wurde der heftige Anstieg fast komplett wieder abverkauft. Wollten kapitalstarke Investoren hier die Masse in die Irre führen?

Der Kursverlauf am heutigen Tag zeigt wieder einmal wir unberechenbar Kursbewegungen an der Börse sein können. Völlig überraschend ist der DAX in den Kaufmodus gewechselt und hat viele Marktteilnehmer zurückgelassen. Vermutlich sollte ein Ausbruch erzwungen werden, der dann andere Käufer in Zugzwang bringen sollte. Dieser Plan ging nicht auf.

DAX, 5-Minuten-Chart, Stand 9.908 Punkte

dax-21032016

Sieht man sich das obige Chartbild genau an, dann sieht der steile Anstieg recht heftig aus. Sehr große Kerzen zeugen von einer bewussten Nachfrage, die hier Widerstände aus dem Weg räumen soll. Besonders die Niveaus bei 9.950 Punkte und dann auch bei 10.033 Punkten waren von größerer Bedeutung. All diese Hindernisse wurden in einem Atemzug aus dem Weg geräumt.

Kurz vor 10.100 Punkten ebbte der Anstieg ab. Hatten sich die Käufer übernommen? Anschlusskäufe blieben in der Folge aus. Ein Rücklauf begann. In solch einer Situation kommt es besonders auf die letzte signifikante Ausbruchsstelle an. In diesem Fall 10.033 Punkte. Ein Rücklauf hätte unbedingt und spätestens dort aufgefangen werden müssen. Diese Nachfrage blieb aus.

signal-chart-1558

Short Signal ID 1558

Der Ausbruch war somit nicht nachhaltig und diente allein dem Zweck, die Marktteilnehmer zu irritieren. Der DAX fiel fast die gesamte Anstiegstrecke wieder zurück. Sollte der DAX zum Handelsende keine außergewöhnliche Bewegung vollführen, dann wird das heute eine schwache Tageskerze werden. Weitere Anleger werden nun verkaufen wollen. Die Trendrichtung ist abwärts, wie in dem Beitrag „DAX-Ausblick: Kursziel für die kommende Woche“ vorgestellt wurde.

Anleger sollten sich nicht verunsichern lassen. Solange sich der DAX nicht dauerhaft über 10.033 Punkten festsetzen kann, wird ein nachhaltiger Anstieg kaum möglich sein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Wir erstellen DAX-Signale (hier ansehen).

 

Leave a Reply

Share This