Ayondo Banner

Heidelberger Druck: Entscheidung fällt in Kürze

Gepostet von am 16 Feb, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Heidelberger Druck: Entscheidung fällt in Kürze

Die Aktionäre der Heidelberger Druckmaschinen AG haben eine schlimme Zeit hinter sich. Ihre Aktie musste ebenso Federn lassen, wie andere Werte auch. Nun ist der Kurs an einer Marke angekommen, an dem nun unbedingt Käufer auftauchen müssen. Sollte dieses Kursniveau nicht verteidigt werden können, dann drohen weitere Verluste. Noch ist es jedoch nicht so weit. Anleger sollten den Aktienkurs jetzt eng verfolgen.

An der Börse sind Phasen fallender Kurse schwer zu verdauen. Anleger sind zumeist überrascht von solch einer Entwicklung. Dabei gehören steigende und sinkende Kurse zum Aktienmarkt. Daher ist solch eine Reaktion etwas verwunderlich. Dennoch sind sich alle Anleger in diesem Punkt einig. Fallende Kurse verderben die Laune, weil sie das Minus im Depot vergrößern. Auch jetzt könnte es schmerzhaft werden.

Heidelberger Druck, Tageschart, Stand 1,72 Euro

heidelberger-druck-16022016

Im obigen Chartbild ist die fallende rote Trendlinie dominierend. Diese wurde zu Beginn 2015 bereits überwunden. Seitdem versucht sich diese Aktie, von dieser Linie abzusetzen. Gelingen will ihr das nicht so recht. Immer wieder fällt der Wert zurück. Das ist ein Zeichen von Schwäche. Hätten es die Anleger eilig gehabt in diesen Wert zu investieren, dann hätte die neue Nachfrage den Kurs nach oben getrieben. Diese Bewegung ist ausgeblieben.

Im Moment kämpfen Käufer und Verkäufer um eine wichtige Entscheidung. Fällt die Aktie unter den Bereich bei ca. 1,60 Euro, dann sind fallende Kurse wieder erste Wahl. Der Abverkauf würde dann unvermindert weitergehen. In diesem Fall müssten Anleger mit Kursen von einem Euro rechnen. Das ist ein heftiges Kursziel, aber der Chart nimmt keine Rücksicht auf den Einzelnen.

Anders hingegen, wenn die fallende rote Trendlinie verteidigt werden kann. Solange sich der Kurs über 1,70 Euro halten kann, sind nämlich die Käufer im Vorteil. Kurse über 1,76 Euro würden weiteren Investoren Mut machen. Optimismus würde sich breitmachen und den Kurs treiben. Das Kursziel lautet dann ca. 2,20 Euro.

Der Aktienkurs von Heidelberger Druck notiert an einer ganz wichtigen Marke. Eine Entscheidung wird in Kürze fallen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Wir erstellen Tradingsignale (hier ansehen).

 

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 16. Februar 2016 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Heidelberger Druck: Entscheidung fällt in Kürze […]

Leave a Reply

Share This