Ayondo Banner
trade online

DAX-Abverkauf: Warum Aktien wirklich fallen

Gepostet von am 8 Feb, 2016 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Abverkauf: Warum Aktien wirklich fallen

Der DAX geht schon wieder heftig in die Knie. Auch die 9.000-Punkte-Marke hat zum Handelsschluss nicht gehalten. Anleger sind jetzt schockiert und überrascht, wie stark Aktien fallen können. Vor allem hat man noch vor Monaten über Aktien mit Qualität geredet und sich in Sicherheit gewogen. Alles nun für die Katz. Wer sich auf das Börsenparkett wagt, der muss wissen, was es mit Aktien auf sich hat. Vor allem muss er wissen, wie die anderen Anleger ticken. Sonst ist der Schmerz groß.

An der Börse können Kurse jederzeit fallen, auch wenn es keinen Grund gibt. Diese einfache Erkenntnis ist den meist unerfahrenen Marktteilnehmern nicht zu erklären. Diese suchen immer wieder nach Ursachen für den Kursverfall. So auch jetzt, wenn der DAX deutlich abgeben muss. Über drei Prozent beträgt das Tagesminus. Anleger sind fassungslos.

DAX, Tageschart, Stand 8979

dax-08022016

Häufig sucht der Anleger komplizierte Gründe, um sich einen Börsencrash zu erklären. Dabei ist dies gar nicht nötig. Wenn Aktien zu teuer sind, dann wollen Investoren diese irgendwann nicht mehr haben. Ist dieser Moment eingetreten, dann halten sich die Käufer zurück. Es kommt zu einem Nachfragerückgang.

Die Besitzer von Aktien sind nun gezwungen, mit dem Preis runterzugehen, um ihre Anteile noch verkaufen zu können. Mehr passiert an der Börse nicht. Allein aus diesem Grund fallen die Aktienkurse. Wenn immer mehr Anleger versuchen aus dem Markt zu kommen, umso stärker wird der Verkaufsdruck. In der Folge fallen die Kurse stärker.

Aktienkurse fallen, weil derzeit niemand Aktien kaufen möchte. Es ist schlicht niemand da, der sich für diese Anlageform begeistern kann. Fehlende Käufer, bei gleichzeitig verkaufswilligen Aktionären, das führt eben zu fallenden Preisen.

Alle anderslautenden Meldungen über Konjunkturschwäche und vor allem über den Ölpreis sind nur Vorwände. Sie treffen den Sachverhalt nicht richtig. Aktien waren übertrieben teuer und nun realisieren die Marktteilnehmer ihren Fehler. Jeder versucht nun eilig seine Papiere zu verkaufen, bevor der Verlust zu groß wird.

Unsere Leser verwundert der DAX-Abverkauf keinesfalls. In dem Beitrag „DAX-Ausblick: So wird das Jahr 2016“ wurden deutlich fallende Kurse analysiert.

Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden. Durch unseren Newsletter (hier eintragen) informieren wir Sie über die weitere DAX- Entwicklung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Leave a Reply

Share This