Ayondo Banner

DAX-Ausblick: Die Nerven liegen blank

Gepostet von am 7 Feb, 2016 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Ausblick: Die Nerven liegen blank

An der Börse liegen die Nerven blank. Anleger sind verunsichert wegen des dauerhaften Kursverfalls. Mit solch einem Kursverlauf hatten viele nicht gerechnet. Plötzlich sind die Anleger in einem Abwärtstrend gefangen und ein Ende ist nicht in Sicht. Jede Woche beginnt deshalb mit derselben sorgenvollen Frage, wie schlimm denn die neue Woche werden wird. Auch jetzt sind die Sorgenfalten deutlich sichtbar, weil sehr viele mit einer Fortsetzung des Kurseinbruchs rechnen. Kommt es zu einer überraschenden Wende?

Wenn sehr viele Anleger eine bestimmte Richtung für den DAX vorhersehen, dann kommt es meist anders als gedacht. Für die kommende Woche sind die Aussichten zunächst düster. Der Index hat ein neues Tief markiert, und damit den Abwärtstrend verfestigt. Die allgemeine Erwartung ist nun, dass noch mehr Anleger den Markt verlassen werden und der Kursverfall weiter fortgeführt wird. Dabei lässt sich die zukünftige Marktrichtung an einer speziellen Marke ausmachen.

DAX, Wochenchart, Stand 9.286 Punkte

dax-07022016

Aus Sicht eines Analysten ist folgende Fragegestellung aus dem obigen Chartbild wichtig: Ist der DAX noch mit dem Ende des ersten abwärtsgerichteten Pfeils beschäftigt oder nicht. Die Möglichkeit besteht nämlich, dass der DAX noch einmal einen Anstiegsversuch unternehmen wird. Ob die Investoren solche eine Bewegung initiieren, lässt sich an folgender Marke ausmachen.

In der kommenden Woche kommt dem Preisbereich bei 9.330 Punkten eine große Bedeutung zu. Jeder DAX-Kurs unter dieser Marke spricht für weiter fallende Kurse. Daran lässt sich nichts schönreden. Die Richtung ist klar vorgegeben. Sinkende Kurse haben dann das Ziel bei mindestens 9.000 Punkten. Das übergeordnete Ziel des Index lautet 8.300 Punkte, wie in der DAX-Jahresanalyse 2016 (hier) beschrieben.

Kann der DAX, zur Überraschung vieler Marktteilnehmer, den Preisbereich bei 9.330 Punkten zurück erkämpfen, dann steigen die Chancen der Käufer.

signal-chart-1521

Short Signal ID 1521

Anleger wittern sofort Potenzial und kaufen sich in ihre Werte ein. Viele Marktgruppen werden plötzlich auf dem falschen Fuß erwischt werden und müssen möglicherweise Aktien zurückkaufen, die zuvor verkauft wurden (Shortsqueeze). Der DAX würde dann dynamisch steigen, ohne dass sich die Anleger darauf einen Reim machen können. Das Kursziel lautet in diesem Fall ca. 9.800 Punkte.

Anleger sind sehr nervös. Der Kurssturz hat ihnen stark zugesetzt. Anleger in Panik sind zu allem fähig. Die kommende Woche verspricht besondere Spannung. Achten Sie auf die Marke bei 9.330 Punkten, sie wird von Bedeutung sein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This