Ayondo Banner
trade online

K+S: Heißer Kandidat für einen Rebound

Gepostet von am 27 Jan, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

K+S: Heißer Kandidat für einen Rebound

Die Aktie von K+S hat einen herben Kursverfall hinter sich. Die Aktie notiert nur noch bei 20 Euro und damit halb so viel, wie noch im Sommer des letzten Jahres. Jetzt endlich möge der Abverkauf ein Ende finden ist die Vorstellung vieler Aktionäre, die ihrem Wert treu geblieben sind. Die Chance für eine Gegenbewegung ist vorhanden. Diese hat durchaus Potenzial. Leider ist das Risiko nicht weit, denn wichtige Marken gilt es zu verteidigen. Anleger könnten dennoch diese günstige Gelegenheit nutzen.

Manchmal fällt ein Kurs immer weiter. Solche Momente sind für unerfahrene Marktteilnehmer besonders schwer zu bewerkstelligen. Man kommt einfach mit der Situation nicht klar, dass eine Aktie keinen Boden hat und immer tiefer fällt. Die Börse kennt eben keine Grenzen. Mit dem Erreichen der 20 Euro Marke besteht nun die Chance für eine Aufwärtsbewegung.

K+S, Tageschart, Stand 20,03 Euro

k+s-27012016

Bereits in der letzten Analyse „K+S: Ist das ein Hoffnungsschimmer?“ wurde auf die noch existierenden Abwärtsrisiken hingewiesen. Der Aktienkurs sollte noch unter 20 Euro abtauchen. So kam es dann auch. Trotzdem ist dieser jetzt erreichte Bereich eine wichtige Unterstützungszone. Das Tief im Herbst 2014 verläuft auf dem gleichen Level. Sie sollte vorübergehend für Halt sorgen.

Kurzfristig überwiegen hier Chancen. Ein Aktienerwerb hätte den Vorteil, dass das Stoppniveau sehr nahe liegt und dadurch das Verlustrisiko gering gehalten werden kann. Unter 18,30 Euro sollte dieser Wert jetzt nicht mehr fallen, um eine Gegenbewegung zu vollziehen. Diese Chance werden Trader und Anleger nutzen wollen. Die Aufwärtskorrektur hat Potenzial bis 24 Euro.

Sollten sich die Käufer nicht durchsetzen können, dann wird es erneut schmerzhaft. Wenn der Unterstützungsbereich bei 18,30 – 20 Euro nicht gehalten werden kann, dann sind neue Tiefs die Folge. Der Aktienkurs würde in diesem Fall bis 15,10 Euro abrutschen.

Aktuell ist diese Aktie ein heißer Kandidat für einen Rebound, also ein Wert, der umschwenkt und dann in die Gegenrichtung stürmen kann. Diese Umkehr ist noch nicht geschafft, sie hat aber gute Chancen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 28. Januar 2016 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: K+S: Heißer Kandidat für einen Rebound […]

Leave a Reply

Share This