Ayondo Banner

Ist Trading kompliziert oder einfach?

Gepostet von am 23 Jan, 2016 in Trading | Keine Kommentare

Ist Trading kompliziert oder einfach?

Viele Trading Neulinge sind zu Beginn verunsichert. Das liegt in der Natur der Sache. Man möchte sich dem kurzfristigen Handel an den Börsen widmen und weiß noch nicht so genau, was einen erwartet. Zudem weiß man auch nicht, wie man mit all den vielen Eindrücken umgehen soll. Aus der Distanz betrachtet sieht Trading nämlich einfach aus. Kompliziert wird es, wenn der Trader mit eigenem Geld handeln und mit den eigenen Emotionen kämpfen muss. Wie kann der Daytrader dennoch erfolgreich sein?

Die meisten Börsenneulinge sind von der Vielzahl der Eindrücke an den Märken zunächst erdrückt. Es gibt so viele Portale, Bücher, Indikatoren und kursbeeinflussende Faktoren, dass man zunächst gar nicht weiß, wo man beginnen soll. Gleichzeitig fehlt es an einer Strategie, wie all diese Eindrücke in einer Handelsentscheidung münden sollen.

Trading ist einfach. So etwas hört und liest man immer wieder. Man muss nur auf steigende oder auf fallende Kurse setzten. Es ist ein wenig so, wie im Spielcasino. Man wettet auf Rot oder auf Schwarz. Mehr ist da erst einmal nicht. Die Frage ist daher, wann wettet man auf steigende und wann auf fallende Kurse? Während man im Spielcasino keinen Einfluss auf das Ergebnis hat, ist das an der Börse anders. Dort kann man versuchen, die Meinung der anderen zu antizipieren und sich zunutze zu machen.

Wenn sehr viele Marktteilnehmer glauben, dass eine Supportlinie Halt bieten wird, dann wird der Kurs (der zuvor gefallen ist) an dieser mit hoher Wahrscheinlichkeit auch drehen. Dem Wort Wahrscheinlichkeit kommt hier eine besonders wichtige Bedeutung zu, denn an der Börse gibt es für eine Kursbewegung keine hundert prozentige Sicherheit. Diese Erkenntnis ist wichtig.

Jeder Trader positioniert sich zuerst und erkennt erst im Nachhinein, ob diese Entscheidung richtig war. Neulinge machen hier oft den fatalen Fehler, umgekehrt zu denken. Sie glauben, man wüsste vorher, wohin der DAX oder ein Aktienkurs gehen wird. Das ist aber nicht der Fall.

signal-chart-1433

Shortsignal ID 1433

Der Erfolg eines Traders stellt sich meist durch Erfahrung ein. Nicht immer, jedoch häufig. Der Grund ist naheliegend. Kursbewegungen werden wiedererkannt und entsprechend gehandelt. In der Summe muss ein Trader öfter richtig liegen als falsch, weshalb die Trefferquote eine wichtige Maßeinheit ist, um dauerhaft zu bestehen.

Um an der Börse erfolgreich zu sein, braucht ein Trader eine Strategie. Irgendein Plan sollte die Grundlage für sein Handeln sein und ihn dadurch eine Orientierung bieten. Mit einer Strategie kann man die vielen Eindrücke des Marktes filtern, sodass nur noch die nutzbaren Informationen übrig bleiben.

Trading klingt einfach, ist jedoch in der Umsetzung kompliziert. Jeder Anleger muss hier seinen Weg finden. Es gibt kein Rezept, um an der Börse erfolgreich zu sein. Auch wenn die Medien, dies anders wiedergeben.

Probieren Sie unsere Tradingsignale auf den DAX (hier ansehen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This