Ayondo Banner

Daimler: Geht es noch schlimmer?

Gepostet von am 18 Jan, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Daimler: Geht es noch schlimmer?

Die Investoren der Daimler Aktie müssen heftige Abverkäufe erleben. Damit sind sie nicht allein, wenn man sich den Gesamtmarkt ansieht. Dennoch sind die Automobilaktien unter besonderem Druck. Die Abgasaffaire der Konkurrenz liegt wie ein Schleier über alle Pkw-Hersteller. Investoren möchten nun erfahren, wie es mit ihrer Aktie weitergehen wird. Man ist gespalten in der Haltung und sucht Orientierung. Endet der Abverkauf endlich oder muss noch mit Schlimmerem gerechnet werden?

Im Moment haben es die Käufer nicht eilig, Aktien zu kaufen. Auch die Aktie von Daimler lässt man links liegen. Zudem ist das Automobil mit Verbrennungsmotor auch nicht mehr das Zukunftsmodell, was sich die Politik und die Käufer vorstellen mögen. Man hält sich daher reserviert, wenn es um das Potenzial von Automobilaktien geht. Wie geht es nun mit der Daimler Aktie weiter?

Daimler, Tageschart, Stand 64,57 Euro

daimler-18012016

Bereits seit Anfang 2015 fällt dieser Wert stetig. Das ist bei all den ausgewiesenen Verkaufszahlen nicht besonders aufgefallen. Dennoch die Richtung der Aktie war abwärts. Nur ein Spurt des Aktienkurses nach Norden, das war im letzten Herbst, konnte das Jahr noch versöhnlich beenden. Mit dem neuen Jahr ging der Abverkauf dann direkt weiter.

Nun blicken die Anleger vorsichtig Richtung Kurstafel und hoffen, dass sich eine Besserung einstellt. Bisher ist davon noch nichts zu sehen. Kursfristig kann sich der Aktienkurs im Bereich bei 62 Euro etwas stabilisieren. Diese Beruhigung kann jedoch nicht von Dauer sein. Schon nach kurzer Zeit wird wieder Verkaufsdruck aufkommen. Anleger sollten die obere Begrenzungslinie eines fallenden Trendkanals im Auge behalten. Solange die Aktie drunter notiert, lautet die Trendrichtung abwärts.

Schon bald wird die Unterstützungszone bei 62 Euro dem Verkaufsdruck nicht widerstehen können. Es kommt zu einem Bruch dieser Linie und der Kurs fällt noch einmal schnell und heftig. Anleger sollten weiter mit Verkaufsdruck rechnen. Das Kursziel ist das Jahrestief aus dem Jahr 2014 und lautet 55 Euro.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This