Ayondo Banner
trade online

DAX-Crash: Fällt der Markt noch weiter?

Gepostet von am 15 Jan, 2016 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Crash: Fällt der Markt noch weiter?

An der Börse herrscht Panik. Das ist nicht verwunderlich, da alle großen Börsenindizes steil nach Süden fallen. Jeder neue Tag beginnt mit Hoffnung und endet mit Enttäuschung. Auch heute sind die Kurse unter die Räder gekommen. Die Märkte crashen und die Anleger sind überrascht. Sie wissen nicht, woran es liegt, dass sich die Kurse nicht mehr erholen. Vor allem nagt die Frage in den Köpfen, ob der Markt noch weiter fallen wird. Die Antwort ist wenig überraschend.

Wenn es den Markt zerlegt, dann sind starke Nerven gefragt. In der Regel fallen die Kurse und die Aktienverkäufe nehmen zu. Erneut fallen die Kurse. In solchen Situationen werden die Marktteilnehmer unruhig. Die einen verkaufen dann alle Papiere sofort und zu jedem Preis. Die anderen erstarren und können sich nicht mehr rühren. Sie sehen dem Abverkauf wie gelähmt zu.

DAX, Tageschart, Ausschnitt aus der letzten Wochenanalyse DAX (hier)

dax-10012016

Die Marktteilnehmer sollen sich angeblich Sorgen um eine nachlassende Wirtschaftstätigkeit in China machen. Das ist sinnvoll und klug, nur neu ist die Meldung nicht. Anleger hätten also diese Marktreaktion antizipieren können. Das Gleiche gilt für die Entwicklung in den USA. Hier sind die Meinungen gespalten, wie es mit der amerikanischen Konjunktur weitergehen wird. Dabei ist heute schon klar, dass die Unternehmen kaum die an sie gesteckten Ziele erreichen können. Das wird erneut zu Enttäuschungen führen.

Mit dem heutigen Tief bei 9.459 Punkten hat der DAX fast das erste Ziel aus unserer DAX-Jahresanalyse (hier) erreicht. Das prognostizierte Kursziel liegt bei 9.375 Punkten. Dieser erwartete Kursrutsch ging sehr schnell und darf ruhig als ein Vorbote noch weiter fallender Kurse angesehen werden. Anleger haben es offenbar sehr eilig, aus ihren Positionen zu kommen. Dieser Fakt mahnt zur Sorge.

Kurzfristig ist der Markt sehr überverkauft. Daher ist schon bald mit einer Gegenreaktion zu rechnen. Gemeinsam mit einem Erstarken des Ölpreises (Anleger suchen bekanntlich Gründe) wird es bald zu steigenden Kursen kommen. Diese sind selbstverständlich nur vorübergehend. Eine detaillierte DAX-Analyse werden wir am Wochenende erarbeiten und unsere Leser informieren (hier in den Newsletter eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This