Ayondo Banner

DAX-Ausblick: Noch immer im Abwärtstrend

Gepostet von am 27 Dez, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Ausblick: Noch immer im Abwärtstrend

Der DAX hat den Anlegern ein Geschenk gemacht und ist kurz vor den Feiertagen angestiegen. Diese Vorlage wollen die Privatanleger nutzen und auch in der kommenden Woche den Index nach Norden hieven. Dabei sind die umsatzarmen Tage kurz vor dem Jahresende wenig aussagekräftig. Anleger sollten sich nicht von den Gefühlen leiten lassen, sondern lieber ihre Euphorie bremsen. Im großen Bild bleibt der DAX weiterhin im Abwärtsmodus.

Der DAX kann die letzten Handelstage nach Norden drängen und dabei auch eine Begrenzungslinie im Stundenchart überspringen. Schnell hoffen Anleger nun auf weitere Zugewinne. Das Potential ist jedoch begrenzt. Im größeren Bild ist zudem ein wichtiger Abwärtstrend noch immer dominant. Darauf sollten die Anleger achten und sich nicht voreilig in neue Positionen begeben.

DAX, Wochenchart, Stand 10.727 Punkte

dax-wochenchart-27122015

In die letzten Handelstage des Jahres sollten Anleger nicht zu viel hineininterpretieren. Es ist einfach zu wenig Umsatz vorhanden, um eine wirklich fundierte Analyse aufstellen zu können. Mal springt der Kurs nach oben, mal nach unten. Aufgrund der geringen Liquidität fallen Bewegungen schneller und heftiger aus.

Wenn es den Käufern gelingen sollte, den DAX weiter nach oben zu kaufen, dann wäre der Kursbereich bei 10.829 Punkten eine wahrscheinliche Zielzone. Nach unten lockt der Bereich bei 10.600 und 10.550 Punkten. Auf welchem Weg der Index diese Bereiche erreichen wird, ist aus den vorliegenden Mustern noch nicht ersichtlich.

In der größeren Betrachtung, siehe obigen Chartausschnitt, ist jedoch ein Abwärtstrend deutlich ablesbar. Darauf sollten die Anleger achten. In der Wochenbetrachtung ist der DAX keinesfalls aus dem Schneider. Ganz im Gegenteil. Ein Jahresausblick für 2016 wird genauer auf die zu erwartenden Kursziele für den DAX eingehen (hier in den Newsletter eintragen).

Anleger sollten die Kursbewegungen der nächsten Tage mit Vorsicht aufnehmen. Als nachhaltig lassen sich die Aufs und Abs nicht bewerten. Wesentlich wichtiger ist die Tatsache, dass sich der DAX im Wochenchart weiterhin im Abwärtstrend befindet.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This