Ayondo Banner

Aixtron: Diese Kursbereiche sind jetzt wichtig

Gepostet von am 10 Dez, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Aixtron: Diese Kursbereiche sind jetzt wichtig

Die Anleger von Aixtron hatten einen schlimmen Start in den Tag. Ihre Aktie hat einen Drittel an Wert verloren. Ein ganz übler Crash. Anleger sind nun über das Ausmaß des Kurssturzes verwundert. Sie sind besorgt und wissen nicht, ob Sie mit Verlust aussteigen sollen. Zudem steht die Frage im Raum, wie es jetzt weiter gehen wird? Wo liegen die nächsten Marken die den Abverkauf aufhalten können und ab welchem Preis kann man sich Hoffnung auf Besserung machen?

Der Grund für den Kurseinbruch: Ein chinesischer Kunde hat ein geplantes Auftragsvolumen deutlich reduziert. Anleger sind nun nervös, wie sich das nun die Ergebnissituation auswirken wird. In eine unsichere Aktie möchte niemand investieren. Käufer halten sich daher zurück, während die Verkaufswilligen fortlaufend Aktien abstoßen. Der Abverkauf könnte folgende Marken ansteuern.

Aixtron, Tageschart, Stand 4,31 Euro

aixtron-10122015

Die letzten Wochen konnte der Aktienkurs von Aixtron deutlich ansteigen und erreichte die Unterkante eines fallenden Trendkanals bei ca. 7,50 Euro. Und während sich Anleger Hoffnung auf weitere steigende Kurse gemacht haben, kommt jetzt der Kurseinbruch.

Besonders schlimm ist die Wucht, mit der ein Aktienkurs fallen kann. An der Börse ist eben nichts sicher. Manchmal vergessen die Marktteilnehmer diesen Fakt. Jeder neue Tag kann eine Überraschung parat haben, die auch schmerzhaft sein kann.

Nun fragen sich Anleger, wo der Abverkauf gestoppt werden kann. Wo liegen Unterstützungslinien, die zumindest temporär eine Beruhigung einleiten können? Der Blick auf den Chart gibt die Antworten. Nach der riesigen Kurslücke ist der Aktienkurs unter 4,95 Euro gefallen und hat darauf hin die Unterstützungslinie bei 4 Euro angesteuert. Im ersten Anlauf hat diese gehalten.

Sollte 4 Euro nicht verteidigt werden, dann droht noch einmal ein heftiger Abverkauf, da sich die nächste Unterstützungslinie erst bei 3,04 Euro befindet. Sollte auch diese Marke keine Unterstützung bieten, dann ist die nächste Supportmarke erst wieder bei 2 Euro. Die dargestellten Unterstützungslinien ergeben sich aus dem langfristigen Chartbild. Sollte sich der Aktienkurs über 5 Euro kämpfen können, dann kann Hoffnung aufkommen. Ansonsten bleiben die Aussichten negativ.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This