Ayondo Banner

DAX-Crash: Endlich wieder Normalität an der Börse

Gepostet von am 3 Dez, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Crash: Endlich wieder Normalität an der Börse

Der DAX hat vielen Anlegern die Stimmung verdorben. Diese hatten nämlich auf steigende Kurse zum Jahresende gehofft. Selbst schuld, muss man nun sagen. Wer mit dem Feuer spielt, der kann sich eben die Finger verbrennen. Besonders an der Börse. Obwohl die Anleger jetzt ein Gesicht ziehen und sich enttäuscht zeigen, gibt es dafür überhaupt keinen Grund. Die Börse zeigt endlich mal wieder ein natürliches Verhalten, weil sie aufgrund der leeren Aussagen der EZB fällt. Solch eine Reaktion ist gut.

Anleger geben für den heutigen Kurssturz der EZB die Schuld. Das ist jedoch falsch. Schuld sind die Anleger selbst, denn sie waren es, die sich den süßen Hoffnungen hingegeben haben. Wer Aktien kauft, der muss wissen, was er macht. Zudem muss er sein Risiko kennen. Die Gefahr einer Enttäuschung war gegeben. In unserer Wochenendanalyse „DAX-Ausblick: Das Enttäuschungspotential ist hoch“ haben wir auf diese Situation hingewiesen:

Anleger sollten sich über das große Enttäuschungspotential im Klaren sein. Die Erwartungen sind so hoch, dass die EZB diese nur erfüllen kann. Wenn es jedoch nicht mehr gibt, als das, was man sowieso schon erwartet hat, dann wird das zu einer Enttäuschung führen. Sollte die EZB unter den Erwartungen bleiben, dann droht sofort ein heftiger Kursrutsch.

So sah der heutige Tagesverlauf des DAX aus:

dax-parkett-03122015

Quelle: Deutsche Börse

Viele Anleger versuchen nun, die starken Verluste kleinzureden. Das ist ein sehr gefährliches Verhalten, denn der DAX ist wieder in seine Hauptrichtung, nämlich Süden, eingeschwenkt. All die steigenden Kurse der vergangenen Wochen haben sich jetzt plötzlich in Luft aufgelöst. Die EZB fällt zudem als helfende Hand aus. Anleger realisieren nun, dass der Aktienmarkt doch kein Potential bietet. Wir möchten noch einmal an die zunehmenden Gewinnwarnungen erinnern. Es sieht nicht gut aus für die Wirtschaft und für die Unternehmen.

Deutlich tiefere Kurse als heute sollten deshalb eingeplant werden. Mittelfristig sind sogar Kurse unter 9325 Punkten möglich. Noch ist es nicht soweit. Doch an der Börse gehen manche Bewegungen sehr schnell vonstatten. Wir informieren Sie über neue DAX-Analysen durch unseren Newsletter (hier eintragen).

Auch wenn die Marktteilnehmer heute geschockt sind, es gibt dafür keinen Grund. Eher ist heute ein Stück Normalität zurückgekehrt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This