Ayondo Banner

DAX-Ausblick: Das Enttäuschungspotential ist hoch

Gepostet von am 29 Nov, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Ausblick: Das Enttäuschungspotential ist hoch

Der DAX hat so manchen Anleger überrascht. Fast schon ungebremst steigt der Index immer höher und absolviert bereits die Jahresendrally, auf die die meisten Anleger noch warten. Allein die Hoffnung auf eine positive Geldpolitik der EZB hält die Kurse oben. Die Entscheidung fällt kommende Woche und das Enttäuschungspotential ist hoch. Anleger sollten wissen, dass der DAX sein Anstiegspotential fast ausgeschöpft hat. Ein plötzlicher Wegfall der Käufer sollte im Dezember einkalkuliert werden.

Wann immer Kurse steigen, fühlen sich die Anleger in ihrer Haltung bestärkt. Sie glauben, das Richtige getan zu haben, weil ihre Aktien steigen. Die wichtige Frage ist jedoch, mit welchem Risiko wurde das Investment eingegangen. Denn an der Börse ist der Blick in die Zukunft wichtig und die birgt deutliche Gefahren. Anleger sollten vorsichtig sein.

DAX, Tageschart, Stand 11.293 Punkte

dax-29112015

Das Chartbild zeigt noch ein Anstiegspotential bis 11.600 Punkte an. Dieses Kursziel begleitet uns schon seit einigen Wochen. Es wird nun spannend werden, ob die Anleger diese letzten Meter gehen wollen oder eben nicht. Die Lage ist brisant. Wann werden die Anleger den Verkaufsknopf drücken und sich aus dem Markt verabschieden, ist die unausgesprochene Frage in den Köpfen der Marktteilnehmer.

Rein fundamental ist der bisherige DAX-Anstieg nicht untermauert. Der Anstieg ist deshalb auf Sand gebaut. Er wird wohl schon nächste Woche in sich zusammenfallen. Anleger werden sich noch zu Beginn der Woche Hoffnung auf steigende Kurse machen können. Vielleicht wird das Kursziel erreicht werden, jedoch ist die Möglichkeit gegeben, dass Anleger zuvor Kasse machen.

Der wichtigste Termin der kommenden Woche ist Donnerstag, der 3. Dezember. Dann entscheidet und spricht die EZB wieder über ihre weitere Geldpolitik. Anleger haben all ihre Hoffnungen auf diesen Termin gesetzt. Nur deshalb sind die Kurse in den vergangenen Wochen gestiegen. Sie hoffen auf eine weitere Stimulierung der Märkte mit billigem Geld.

Anleger sollten sich über das große Enttäuschungspotential im Klaren sein. Die Erwartungen sind so hoch, dass die EZB diese nur erfüllen kann. Wenn es jedoch nicht mehr gibt, als das, was man sowieso schon erwartet hat, dann wird das zu einer Enttäuschung führen. Sollte die EZB unter den Erwartungen bleiben, dann droht sofort ein heftiger Kursrutsch. Die kommende Woche wird spannend werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This