Ayondo Banner

VW-Aktie: Ausbruchsbewegung erreicht erstes Ziel

Gepostet von am 26 Nov, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

VW-Aktie: Ausbruchsbewegung erreicht erstes Ziel

Die Aktie von VW ist gerade von allen Fesseln völlig losgelöst. Anleger kaufen diesen Wert, weil Sie an ein großes Anstiegspotential glauben. Dieser Wunsch wird den Käufern bisher auch erfüllt, wenn man verfolgt, wie deutlich dieser Wert ansteigen konnte. Mit dem heutigen Tag ist die erste Ausbuchbewegung abgeschlossen, welche auf das Verlassen des Seitwärtstrends erfolgte. Anleger sollten nun mit einer Pause rechnen und der Aktie etwas Zeit zum Luftholen gönnen, dann geht es weiter aufwärts.

An der Börse ist es am schönsten, wenn man als Anleger zur rechten Zeit in einem Wert  investiert ist. So auch bei der Aktie von Volkswagen, die sich aufmacht, immer höher zu klettern. Man könnte meinen, die Aktie schüttelt all die Last der vergangenen Krisentage ab. Mit jedem Kursanstieg wird die Welt heiler und die Investoren glücklicher. Die Börse weiß, wie sie die Investoren erfreuen kann.

VW Vz., Stundenchart, Stand 115,90 Euro (Chartbild aus der Originalanalyse), aktuell 126,20 Euro

vw-aktie-25112015

Im bisherigen Tageshoch erreichte die VW-Aktie 126,55 Euro. Damit ist der Kursbereich für die angesprochene Zielzone angelaufen worden. Ab jetzt werden sich vermehrt kurzfristig orientierte Anleger von ihren Anteilen trennen wollen und möglicherweise aufgelaufene Gewinne realisieren.

Anleger sind jetzt schwer am überlegen, ob sie ihre Anteile verkaufen oder weiter investiert bleiben sollen. Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten und an der Börse die Regel. Man muss sich immer entscheiden. In der Ursprungsanalyse „VW-Aktie: Dieses Kursziel ist unglaublich“ wurde auf deutlich höhere Anstiegschancen hingewiesen. Dennoch ist die Börse keine Einbahnstraße, dass müssen Anleger jetzt beachten.

Zudem sind bisherige Gewinne nur Buchgewinne. Sie bestehen eben nur auf dem Papier. Diese einzutüten würde bedeuten die begehrten Aktien zu verkaufen. VW-Aktionäre wollen sich jedoch nicht von ihrem Liebling trennen. Das birgt das Risiko, das die bisherigen Gewinne dahinschmelzen können.

Für den Moment wurde das erste Kursziel erreicht. Der Aktienkurs sollte sich ab jetzt etwas beruhigen. Ein Rücklauf ist daher einzuplanen. Wie schnell dieser aufgefangen werden kann, ist die spannende Frage für die kommenden Stunden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 27. November 2015 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: VW-Aktie: Ausbruchsbewegung erreicht erstes Ziel […]

Leave a Reply

Share This