Ayondo Banner

DAX: Wieso steigen die Kurse immer weiter?

Gepostet von am 26 Nov, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Wieso steigen die Kurse immer weiter?

Der DAX steigt immer weiter nach Norden. Jeden Tag gibt es neue Aktien, die deutlich hinzugewinnen. Risiken kennt der Markt plötzlich nicht mehr. Entfesselt von den Kommentaren der Zentralbanken begann ein unglaublicher Anstieg, der einfach endlos zu sein scheint. Immer wieder steigen die Kurse rasant an. Korrekturen bleiben aus, was den Kaufdruck untermalt. Die Kursrally kennt offenbar kein Ende und sie facht sich immer weiter an. Das hat seinen Grund, wie das folgende Beispiel veranschaulicht.

Stellen Sie sich vor, Sie würden bei einer Onlineauktion mitmachen. Sie haben einen Auftrag einstellt, der immer 10 Cent mehr bietet, als das letzte Gebot. Sie haben keinen Maximalbetrag eingegeben. Jetzt stellen Sie sich einen weiteren Bieter vor, der die gleiche Order aktiviert und ebenfalls kein Höchstlimit festgelegt hat. Der Preis steigt immer höher, weil einer der beiden Kaufwilligen den Preis überbietet. Genauso läuft auch der DAX immer weiter nach Norden. Dieser Effekt wird verstärkt, weil alle Käufer immer höhere Gewinne anhäufen, solange dieser Prozess anhält. Keiner der Beteiligten hat ein Interesse, das dieser Anstieg aufhört.

Der Hauptschwung für den Aufstieg kommt aus der Ecke der elektronischen Marktteilnehmer. Diese kennen kein zu hoch und kaufen fortlaufend, einfach, weil die Kurse steigen. Und weil Computer 1 das so macht, folgt Computer 2. Weil sich ein Trend bildet, kaufen auch Computer 3 und Computer 4. Weil der Anstieg an Fahrt gewinnt, beschließen die Handelssysteme, ihre Positionen zu vergrößern. Neue Nachfrage schiebt den DAX erneut an, was wiederum neue Computer zum Kauf animiert. Der Anstieg verselbständigt sich.

Aber auch die menschlichen Anleger wollen an diesem Anstieg verdienen. Sie kaufen Aktien und sehen diese steigen. Diejenigen, die dem Anstieg überrascht zusehen, beschließen auf den fahrenden Zug aufzuspringen und kaufen ebenfalls. Da die Kurse nun ordentlich steigen, fühlen sich die Aktienbesitzer im Recht. Sie riechen Lunte und wollen noch mehr. Sie behalten ihre Aktien und verkaufen nicht. Der DAX schwenkt dadurch nicht mehr in eine Korrektur. Weitere Marktteilnehmer sehen die Kurse davonlaufen und springen in den Markt. Neue Nachfrage kommt hinzu, während das Angebot knapp ist. Die Kurse steigen und damit auch der DAX.

Im Moment hat sich der DAX in einen Modus begeben, aus dem er sich selbst nicht befreien kann. Jeder, der jetzt kauft, muss mit dem entsprechenden Risiko leben, dass eine Korrektur plötzlich einen Teil des bisherigen Anstiegs ausradieren wird. Es braucht nur ein externes Ereignis oder eine Enttäuschung über die Zentralbankpolitik und der DAX sinkt wieder. Noch ist es nicht soweit. Derzeit interessiert solch ein Szenario weder die Computer, noch den menschlichen Anleger.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This