Ayondo Banner

DAX: Warum Anleger jetzt nervös werden

Gepostet von am 24 Nov, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Warum Anleger jetzt nervös werden

Der DAX hat den Rückwärtsgang eingelegt und gibt kräftig ab. Manch ein Marktteilnehmer schaut verwundert auf die DAX-Tafel, denn eigentlich hatte man sich an die heile Welt an der Börse gewöhnt. Nun zeigt sich der Trugschluss, denn der laufende Anstieg ist keinesfalls so stark, wie er sich bisher gibt. Anleger sollten jetzt durchaus nervös werden, denn wenn sich der DAX nicht bald fangen kann, dann sollten noch tiefere Kurse folgen. Vorsicht ist daher angebracht.

Am heutigen Tag suchen die Anleger erneut Gründe, warum der DAX nachgibt. Das ist an der Börse immer so. Der Abschuss eines Kampfflugzeugs in der Türkei soll angeblich die Gemüter verschreckt haben. Aus der Not heraus hätten sich die Anleger dann von ihren Anteilen getrennt. Solch eine Denkweise lässt sich in den Medien gut verkaufen, meist ist sie jedoch nicht der wahre Grund.

Der Anstieg der letzten Tage und Wochen war sehr unnatürlich. Man könnte auch sagen, die Käufer haben es übertrieben. Es ist wie bei einer Wette unter zwei Personen. Wenn der eine sich seiner Sache besonders sicher ist, dann wird der andere unsicher in seiner Haltung und möchte die Wette nicht mehr eingehen. So kann man sich auch den Kursverlauf des DAX und die Interpretation durch die Marktteilnehmer vorstellen. Anleger trauen dem Anstieg nicht, weil die Stimmung zu optimistisch ist.

Erfahrene Anleger könnten bereits ahnen, dass hier einige Marktteilnehmer noch zum letzten Mal einen Aufschwung initiieren wollen, damit sich auch die zögernden Anleger in den Markt wagen. Lockt man etwa die noch wartenden Gruppen in den Markt? Das ist durchaus vorstellbar, denn ein Fundament für den laufenden Anstieg gibt es nicht. Das wurde in diesem Blog mehrere Male unterstrichen.

Bisher ist der Rücklauf noch im Rahmen. In der Wochenanalyse „DAX-Ausblick: Geht der Anstieg so weiter?“ wurde auf einen Rückgang der Kurse bis in den Bereich bei 10.850 Punkte hingewiesen. Doch was passiert, wenn sich der DAX nicht mehr fangen kann? Wenn plötzlich die Kurse nicht wieder den Weg nach Norden einschlagen?

Durch den vorherigen Anstieg sind sehr viele Marktteilnehmer positiv eingestellt. Sie alle erwarten steigende Kurse und darin liegt die Gefahr. Die Jahresendrally ist für diejenigen, die darauf spekuliert haben bereits gelaufen. Diese Gruppen haben ihren Profit in den letzten Wochen machen können. Alle anderen, die sich erst sicher sein wollten und spät eingestiegen sind, warten noch. Aktien haben die Hände gewechselt und sind nun in unsicheren Händen. Es sollte nicht wundern, wenn sich große Marktteilnehmer zurückziehen oder auf fallende Kurse wetten. Anleger sollten genau auf die Kursbewegungen der kommenden Tage achten. Der Markt ist für jede Überraschung gut.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This