Ayondo Banner

Dialog Semiconductor: Entscheidung fällt genau hier

Gepostet von am 19 Nov, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Dialog Semiconductor: Entscheidung fällt genau hier

Der Aktienkurs von Dialog Semiconductor hat eine hervorragende Ausgangslage für einen direkten weiteren Anstieg nicht nutzen können. Die Gelegenheit war günstig. Offenbar hat den Käufern der Mut gefehlt, weshalb der Aktienkurs schnell wieder den Rückzug eingeleitet hat. Auch wenn der Kursrückgang recht eilig vonstatten ging, noch kann das positive Bild aufrechterhalten werden. Wenn die Aktie jetzt wieder den Weg nach Norden einschlägt, dann sollte ein weiterer Anstieg möglich sein.

Bei einer Aktie, die zuvor so stark verloren hat, sind die Anleger besonders vorsichtig. Zu oft wurde man in der Vergangenheit enttäuscht. Aus diesem Grund traut man Kursanstiegen wenig zu und verkauft eilig, wenn die Kurse zu sinken beginnen. Auch bei Dialog Semiconductor sind die Anlegernerven mitgenommen und so zeigt sich auch das Chartbild.

Dialog Semiconductor, Tageschart, Stand 35,03 Euro

dialog-semiconductor-19112015

Der Ausbruch über die obere Begrenzungslinie bei 39 Euro hat sich als Fehlausbruch entpuppt. Die Konsequenz sind enttäuschte Anleger, die sich von ihren Aktien trennen. Dieser Kursrückgang hat nun einen Bereich erreicht, der unbedingt verteidigt werden muss, sofern man die Möglichkeit eines positiven Kursverlauf aufrechterhalten möchte.

Die Unterstützungslinie bei 35 Euro kann hier als Basis für eine neue Aufwärtsbewegung genommen werden. Dieser Bereich ist wichtig um die vorangegangenen Ansteig kursstützend zu nutzen. Sollte 35 Euro aufgegeben werden, dann rutscht der Kurs direkt auf 30 Euro.

Sollte jedoch die Verteidigung dieser wichtigen Marke gelingen, dann wird sich der Aktienkurs erneut an die fallende Trendlinie, diesmal im Bereich bei 36/37 Euro orientieren. Dieser wichtige Bereich ist mit einem gelben Kreis markiert. An genau dieser Stelle wird eine Entscheidung fallen, in welche Richtung der weitere Kursverlauf gehen wird. Gelingt es den Käufern das Überwinden dieser Marke, dann ist der Weg frei für ein neues Verlaufshoch.

Scheitert der Aktienkurs erneut an der fallenden Trendlinie, dann ist der Verkaufsdruck einfach noch zu hoch und Anleger werden entnervt ihre Aktien verkaufen. Auch in diesem Fall sollte der Aktienkurs bis auf 30 Euro abrutschen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This