Ayondo Banner

DAX: Anstieg könnte als Strohfeuer enden

Gepostet von am 19 Nov, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Anstieg könnte als Strohfeuer enden

Nicht nur der DAX steigt beachtlich, andere Indizes ebenfalls. Als wollten die Finanzinvestoren allen Beobachtern beweisen, wie stark die Börse ist, geht es jeden Tag deutlich nach oben. Solch ein Verhalten der Marktteilnehmer beruht häufig nicht auf einem Fundament, sondern ist einer plötzlichen Marktreaktion geschuldet. Von Dauer kann solch ein Anstieg nicht sein, dass werden die ersten Investoren bereits ahnen. Anleger sollten sich von der Jubelstimmung nicht beirren lassen.

Im Moment steigt der DAX, doch dieser Anstieg ist nicht gesund. Wenn ein Index nur in eine Richtung tendiert, ohne auch mal eine Korrektur zu vollziehen, dann entbehrt das jeglicher Grundlage. Die Börsenteilnehmer sind offenbar in einer Notsituation. Sie haben eine Jahresendrally erwartet und diese scheint mit jedem Tag an Fahrt zu gewinnen. Viele Anleger an der Seitenlinie werden zu einem Einkauf gedrängt, wenn der DAX nicht zurückkommen will und diesen Zusammenhang wissen einige Investoren zu nutzen.

Kapitalstarke Marktteilnehmer haben es in solchen Momenten einfach, die Kurse zu lenken. Es reicht, wenn sie Schwergewichte eines Index kaufen, dadurch die Kurse zum steigen animieren und damit eine heile Welt vorgaukeln. Durch den ersten Schub sind dann schnell andere Käufer bereit in den „davoneilenden“ Markt zu investieren. So lässt sich der Kursverlauf der letzten Tage interpretieren. Anleger kaufen, um nicht zu spät zu kommen, nicht weil sie vom Kauf überzeugt sind.

Noch vor kurzer Zeit hatten die Anleger angeblich Sorge um eine Zinserhöhung der amerikanischen Notenbank FED. Jetzt scheint sie bald Realität zu werden, wie die Aussagen des gestern veröffentlichten Protokolls erahnen lassen und was passiert? Die Börsen feiern diese Aussicht. Das passt nicht zusammen.

Es sollte überhaupt nicht wundern, wenn der DAX bald wieder deutlich zurückgeht. Er hat auf der Oberseite noch das Ziel 11.600 Punkte abzuarbeiten (DAX-Analyse hier), aber die Art und Weise wie der Index nach oben drängt, lässt auf ein Strohfeuer hindeuten. Vielleicht schaffen es die treibenden Kräfte sich irgendwie ins Ziel zu retten, um das Plus für dieses Jahr in die Bücher zu schreiben. Wer jedoch hofft, der DAX würde in eine neue Phase steigender Kurse münden, der wird sich möglicherweise irren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This