Ayondo Banner

E.ON: Ist der laufende Anstieg von Dauer?

Gepostet von am 11 Nov, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

E.ON: Ist der laufende Anstieg von Dauer?

Die Aktie von E.ON kann heute von der allgemeinen Marktstimmung profitieren, nachdem sie gestern deutlich verloren hatte. Die Aktie notiert trotz des Anstiegs unter einer Abwärtstrendlinie, an der der Kurs nicht weiterkommt. In solch einer Situation halten sich Käufer zurück und Verkäufer verlieren den Mut. Nach einer kurzen Phase der Orientierung beschließen die Verkäufer ihre Anteile zu veräußern und erst einmal Gewinne mitzunehmen. Diese Denkweise hat nun weitere Handlungen zur Folge.

Die Ausgangslage bei diesem Wert ist wie folgt: Solange die Abwärtstrendlinie nicht überwunden werden kann, sollte die Aktie im Preis fallen. Anleger werden heute jedoch auf die Probe gestellt. Marktteilnehmer kommen ins Grübeln, wenn der Preis nicht fällt, obwohl das die ursprüngliche Annahme war. Dabei gibt das Chartbild die Antwort und die ist klar.

E.ON, Tageschart, Stand 9,53 Euro

eon-11112015

Die vorsichtige Annäherung an die Abwärtstrendlinie ist im obigen Chartbild gut zu erkennen. Anleger sind sich nicht sicher und warten erst einmal ab. Käufer sind nicht bereit zu kaufen, solange der Kurs nicht über die rote fallende Linie springt. Verkäufer sind bereit jederzeit auf den Verkaufsknopf zu drücken und sich von ihren Anteilen zu trennen. Der Anstieg stockt.

Seit Beginn dieser Woche begann ein kleiner Abverkauf, der heute jedoch wieder aufgefangen wird. Im Sog der guten Marktstimmung kann auch die Aktie von E.ON ansteigen. Dieser Anstieg sollte jedoch nur als Gegenbewegung auf den ersten Rutsch eingestuft werden. Aktionäre werden diesen Anstieg nutzen, um aus ihren Positionen auszusteigen.

Nur ein Sprung über den Abwärtstrend würde das Chartbild erhellen. Bis dieser gelingt, muss auf ein positives Signal gewartet wartet werden. Positiv eingestellte Marktteilnehmer verlassen sich auf die vorige Anstiegsphase von ca. 7 Euro auf 10 Euro. Dieser ist stark und steil und signalisiert, dass die Käufer es ernst meinen. Dieser Pluspunkt ist nicht wegzudiskutieren, doch noch muss mit Vorsicht vorgegangen werden.

Ohne ein Erfolgserlebnis wird sich der laufende Anstieg im Sande verlaufen. Schnell werden sich dann vermehrt Anleger von Ihren Aktien trennen und Verkaufsdruck erzeugen. Der Prognosepfeil zeigt solange nach Süden, bis die rote Trendlinie überwunden werden kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 11. November 2015 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: E.ON: Ist der laufende Anstieg von Dauer? […]

Leave a Reply

Share This