Ayondo Banner

Dialog Semiconductor: Deshalb steigt die Aktie nicht mehr

Gepostet von am 3 Nov, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Dialog Semiconductor: Deshalb steigt die Aktie nicht mehr

Wenn ein Anleger eine Aktie gekauft hat, dann hofft er naheliegenderweise auf steigende Kurse. Die Kurse im Internet werden verfolgt und Nachrichten zu der Aktie werden gelesen. Immer geht es darum, dass der Kurs weiter ansteigt und dem Käufer damit Gewinne beschert. Bei der Aktie von Dialog Semiconductor stockt dieser Anstieg. Der Kurs will einfach nicht über den Bereich bei 35 Euro ansteigen und das hat seinen Grund.

Wenn ein Anstieg zu stocken beginnt, dann hat das verschiedene Ursachen. Eine Häufige ist, dass die Anleger Bereiche im Chartbild erkennen, die als Widerstandszone oder Widerstandslinie angesehen werden. Solche Erkenntnisse führen dann zu Handlungen, nämlich das vorsorglich Aktien in solchen Bereichen verkauft werden. Käufer halten sich zurück. Die Nachfrage geht zurück und der Anstieg ebbt ab.

Dialog Semiconductor, Tageschart, Stand 34,93 Euro

dialog-03112015

Solch ein Widerstandsbereich findet sich im Chartbild bei 35 Euro. Bereits in der Analyse „Dialog Semiconductor: So geht es mit der Aktie weiter“ wurde auf ein kurzfristiges Anstiegspotential hingewiesen, das jedoch nicht über den Bereich bei 35 Euro hinausgehen sollte. Dieser Bereich wird hart umkämpft.

Wenn es den Käufern gelingt, einen Ausbruch hinzulegen, dann werden viele Anleger auf dem falschen Fuß erwischt werden. Es kommt dann zu einer Unsicherheit unter den Investoren. Trendfolgend werden weitere Anleger kaufen wollen und die Verkäufer werden über die Kursstärke überrascht sein.

Soweit ist es noch nicht, aber das Gerangel dauert an. Wahrscheinlich ist jedoch ein Ende des Anstiegs und ein Abdrehen nach Süden. Zu sehr wurde Vertrauen zerstört, so dass Anleger nicht an steigende Kurse glauben werden. Die besagte Widerstandszone wird als Grund für einen Ausstieg genommen werden.

Sobald die Anleger merken, dass der Anstieg sein Ende gefunden hat, werden viele Aktienbesitzer versuchen ihre Anteile zu verkaufen. Einige wollen das kleine Plus, seit dem letzten Tief, mitnehmen. Andere werden bei fallenden Kursen nicht dabei sein wollen und auch den Ausstieg in Betracht ziehen. Es kommt zum Rückzug und damit zu sinkenden Kursen.

Das Chartbild verwehrt einen weiteren Anstieg. Unter 35 Euro sollten Anleger wieder mit fallenden Kursen rechnen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 4. November 2015 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Dialog Semiconductor: Deshalb steigt die Aktie nicht mehr […]

Leave a Reply

Share This