Ayondo Banner

Dialog Semiconductor: Die Gefahr ist jetzt hoch

Gepostet von am 29 Okt, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Dialog Semiconductor: Die Gefahr ist jetzt hoch

Der Aktienkurs von Dialog Semiconductor konnte am gestrigen Tag ansteigen und den Anlegern einen positiven Tag bescheren. Nach den herben Verlusten war eine Gegenbewegung auch bitter nötig. Nun ist die Welt nach einem Plustag nicht sofort wieder in Ordnung. Die Angst steckt ja noch in den Knochen der Anleger. Was, wenn der Kurs wieder nach Süden abdreht? Anleger sollten die Gefahr im Chartbild nicht unterschätzen. Unter diesem Level droht ein neuer Rückschlag.

Die gestrige Anstiegsphase hatte sich angekündigt. In der Analyse „Dialog Semiconductor: Steigende Kurse wahrscheinlich“ wurde rechtzeitig auf die Gegenbewegung hingewiesen. Diese hat jedoch einen Deckel und darauf sollten die Anleger aufpassen. Unter 35 Euro besteht die Möglichkeit wieder einbrechender Kurse.

Dialog Semiconductor, Tageschart, Stand 33,90 Euro

dialog-29102015

Der Bereich um die 30 Euro hat gehalten und sofort wurde die Aktie gekauft. Dieses Reversal brachte den Kurs dann wieder in einen fallenden Trendkanal zurück. Dadurch beruhigt sich zunächst die Situation für die Aktionäre. Leider kann die Ruhephase bald schon zu Ende sein.

Im Chartbild ist der Bereich bei 35 Euro mit einer gestrichelten Linie versehen. Diese Marke zeigt das letzte Verlaufstief an und sollte sich steigenden Kursen in den Weg stellen. Neue Anleger werden in diesem Bereich nicht mehr kaufen wollen. Sie werden erst einen Beweis des Kurses erwarten, dass dieser dieses Hemmnis tatsächlich überwindet.

Kurzfristige Anleger werden Gewinne mitnehmen. Sie werden ihre Aktien zwischen 34-35 Euro verkaufen. Die Lage ist ihnen noch zu unsicher. In dieser Situation kommen zwei wichtige Dinge zusammen. Die Zurückhaltung neuer Käufer und die Zunahme der Verkäufe. Diese Situation ist brisant.

Sobald der Kurs etwas zurückkommt, werden sich weitere Marktteilnehmer unwohl fühlen und ebenfalls verkaufen. Die Kurse fallen dann wieder und diesmal wird das letzte Tief bei 29,47 unterboten. Das Ziel ist dann der Bereich bei 27 Euro. Erst dort sollte sich der Kurs beruhigen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This