Ayondo Banner

Goldpreis: Kommt es bald zum Aufbäumen?

Gepostet von am 28 Okt, 2015 in Gold | Keine Kommentare

Goldpreis: Kommt es bald zum Aufbäumen?

Spannendes tut sich beim Goldpreis. Dieser steigt im Stundenchart immer stärker an. Der Kursanstieg ist schon sehr steil und zeigt, wie sehr die Investoren in diese Anlage drängen. Offensichtlich will man hier nicht zu spät kommen. Der Goldpreis könnte seinen jahrelangen Abwärtstrend bald beenden. Die ersten Käufe zeigen ihre Auswirkungen im kleinen Bild. Der erste Stein kommt ins Rollen. Bald könnten auch größere Investoren wieder Interesse am gelben Edelmetall haben.

Viele Dinge nehmen ihren Beginn im kleinen Rahmen. So ist auch der steile Anstieg des Goldpreises im Stundenchart ein erstes Erfolgserlebnis. Der Preis fällt nicht mehr und das motiviert die Käufer. Steigt der Preis, dann interessieren sich vermehrt Marktteilnehmer für Gold. Und beginnt dann der richtige Anstieg, dann wollen alle mit dabei sein. Jede Bewegung beginnt jedoch mit kleinen Schritten und daran arbeitet das Edelmetall gerade.

Goldpreis, Stundenchart, Stand 1.180 $

goldpreis-28102015

Das erste positive Signal gab der Chart, als der Bereich bei 1.165 $ verteidigt werden konnte. Der Goldpreis schwenkte nicht wieder in den alten Abwärtstrend ein, sondern konnte einen Achtungserfolg verzeichnen, indem die untere rote Trendlinie im Bild erklommen werden konnte.

Anleger reagieren auf solche Trendveränderungen, denn sie zeigen Stimmungsumschwünge an. Schnell positionierten sich daraufhin die Investoren, um einen möglichen Kursanstieg vorwegzunehmen. Man kaufte Gold. Der Nachfrageanstieg führte den Goldpreis somit nach Norden.

Der zweite wichtige Bereich ist bei 1.173 $. Auch hier konnte überzeugt werden. Ein direkter Durchmarsch ist eine klare Botschaft für andere Marktteilnehmer. Verkäufer hatten keine Chance sich dem Anstieg zu widersetzen. Erneut sendet der Goldpreis damit eine Botschaft aus, nämlich dass sich hier etwas verändert. Es herrscht ein Kaufdruck, der nur durch das Heraufsetzen des Preises ausgeglichen werden kann.

Ein Anstieg im Stundenchart muss natürlich in Relation gesehen werden. Noch notiert der Goldpreis tief, doch die Zeichen mehren sich, dass es bald zum Aufbäumen kommen kann. Dem Achtungserfolg im Stundenchart sollten Investoren Beachtung schenken.

Gerne informieren wie Sie rechtzeitig über die Entwicklung beim Goldpreis. Tragen Sie sich in unseren Newsletterverteiler ein (hier).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 29. Oktober 2015 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Goldpreis: Kommt es bald zum Aufbäumen? […]

Leave a Reply

Share This