Ayondo Banner

DAX: Der Apple Boost hat nicht lange gehalten

Gepostet von am 28 Okt, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Der Apple Boost hat nicht lange gehalten

Der heutige Handelstag begann recht euphorisch. Der Technologieriese Apple hatte wieder einmal hervorragende Zahlen gemeldet. Anleger wechselten daraufhin schnell wieder in den Kaufmodus und fragten Aktien nach. In der Folge stieg der DAX. Die Freude sollte jedoch nicht lange anhalten, denn die Kurse bröckeln wieder. Der Aktienmarkt ist nämlich noch in einem Korrekturmodus und daher sind zunächst einmal tiefere Kurse wahrscheinlich.

An der Börse besteht die Schwierigkeit darin, herauszufinden, wo und in welcher Bewegung man sich gerade befindet. In einem steigenden Markt fallen die Kurse nur vorübergehend und steigen regelmäßig auf neue Hochs. Anders hingegen bei einer Korrekturbewegung. Steigende Kurse sind in diesem Fall vorübergehend, weil Anleger diese zum Ausstieg nutzen. Die Hauptrichtung ist dann abwärts.

Die frühmorgendliche Euphorie, aufgrund der guten Zahlen von Apple, täuscht die Anleger über die aktuelle Korrekturbewegung. Anleger glauben dann vorschnell an die Wiederaufnahme der letzten Aufwärtsbewegung und strömen in den Markt. Das führt dann kurzfristig zu steigenden Kursen. Anschlusskäufe bleiben jedoch aus.

Auch heute haben die Käufer unter der Marke von 10.800 Punkten den Rückzug angetreten. Als sich im zweiten Anlauf ebenfalls keine neuen Käufer fanden, entstand eine gute Shortgelegenheit (heutiges DAX-Signal hier). Die Kurse rutschen daraufhin nach Süden. Aktuell hoffen die Anleger auf einen guten Börsenstart in den USA.

Dabei sind dort die Futures bereits im Plus. Das bedeutet, dass die Käufer schon gekauft haben. Die US-Indizes werden daher mit einem (eingepreisten) Kursplus eröffnen. Spannend werden dann die Minuten nach der Börseneröffnung sein, denn auch in den USA sollte der Apple Boost schnell abklingen.

Auch in Übersee werden Anleger die starke Eröffnungsphase zum Verkauf bestehender Positionen nutzen. Schnell sollte in den USA Kaufmüdigkeit aufkommen, was dann auch Auswirkungen auf den DAX haben wird. Anleger auf dem Rückzug führt zu sinkenden Notierungen und zu weiteren Marktteilnehmern, die sich dann ebenfalls von ihren Aktien trennen. Die Kurse sinken.

Die heutigen positiven Ambitionen der Investoren sollte daher nur vorübergehend sein und eben den guten Zahlen des Techriesen Apple zugeordnet werden. Die Korrekturbewegung des DAX dauert jedoch an und daher sollten Anleger bald wieder mit fallenden Kursen rechnen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This