Ayondo Banner

Medigene: Jetzt Gewinne mitnehmen?

Gepostet von am 27 Okt, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Medigene: Jetzt Gewinne mitnehmen?

Nachdem die Aktie von Medigene in den letzten Tagen ansteigen konnte, machen sich Anleger nun Mut. Es soll weiter nach Norden gehen. Vor allem soll der, nicht endenwollende, Abwärtstrend endlich hinter sich gelassen werden. Nun ist die Aktie an einer wichtigen Marke angelangt, an der die Käufer nun liefern müssen. Sie müssen beweisen, dass sie es mit dem Anstieg ernst meinen. Eine Entscheidung steht an. Die Spannung ist am Höhepunkt.

Innerhalb zweier Handelstage konnte die Aktie von Medigene vom Tief bei 5,18 Euro auf 6,19 Euro ansteigen. Das ist fulminant. Ob nun die Aktie alleine der Grund für den Anstieg war oder, ob die Aktie von einem euphorischen Gesamtmarkt profitiert hat, muss beachtet werden. Bisher kann der Anstieg wieder in sich zusammenfallen.

Medigene, Tageschart, Stand 6,09 Euro

medigene-27102015

Obwohl der Kurs in den letzten Tagen ordentlich ansteigen konnte, hängt er noch immer unter einer wichtigen Trendlinie im Bereich bei 6,20 Euro. Ohne eine Überwindung dieser Marke werden die Anleger wieder den Mut verlieren. Es kommt daher jetzt drauf an, dass die Käufer nicht nachlassen und weiter den Kurs anheben können.

Erst Kurse über 6,20 Euro, noch besser sind 6,80 Euro, wird Sicherheit geben und einen dauerhaften Anstieg den Weg ebnen. Ein Anstieg über 6,80 Euro würde das letzte Hoch im Abwärtstrend übersteigen und somit sinkende Kurse unwahrscheinlich machen. Daher ist diese Marke von Bedeutung.

Ohne ein Unterschreiten des letzten Tiefs bei 5,18 Euro kann die Aktie etwas Luft holen. Sie kann etwas zurückfallen und dann die fallende Trendlinie versuchen zu überspringen. Sie ist jetzt jedoch direkt am Berührungspunkt. Vielleicht nehmen die Käufer all Ihre Kraft zusammen und versuchen sofort einen Ausbruch.

Sollte der Aktienkurs scheitern, dann sind wieder fallende Kurse ein Thema. So wie in der letzen Analyse „Medigene: Nächste Abverkaufswelle läuft“ beschrieben. Der Anstieg der letzten Tage wäre dann als eine dynamische Gegenbewegung im Abwärtstrend einzuordnen. Anleger würden sich dann schnell von ihren Aktien trennen wollen und damit Verkaufsdruck erzeugen. Die Situation bleibt spannend.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This