Ayondo Banner

DAX: Schwere und zähe Woche steht bevor

Gepostet von am 11 Okt, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Schwere und zähe Woche steht bevor

Der DAX hat sich still und leise nach oben gekämpft. Er notiert wieder über 10.000 Punkte. Nur wenige Marktteilnehmer haben mit einem Wiedererstarken des Indexes gerechnet. Einige Anleger hoffen bereits auf eine grundlegende Besserung der Börsenlandschaft. Die Hoffnung könnte verfrüht sein, denn ein Großteil des Erholungspotentials ist bereits abgearbeitet. Für mehr wird die Kraft fehlen. Dem DAX steht eine zähe und schwierige Woche bevor.

An der Börse geht es, entgegen der allgemein verbreiteten Meinung, nicht nur aufwärts oder abwärts. Die dritte Alternative ist, dass keine Seite der Anleger sich durchsetzen kann. Letztendlich kommt dann der Basiswert nicht vom Fleck und man spricht von einer Seitwärtsbewegung. Solch eine Woche erwartet die Anleger in den kommenden Tagen.

DAX, Tageschart, Stand 10.096 Punkte

dax-11102015

Der DAX hat ein Niveau erreicht, das durchaus Spannung verspricht. Käufer konnten einen Erfolg verbuchen und eine positive Woche abschließen. Diese Gruppe hofft nun auf Anschlusskäufe von all denjenigen, die sich bisher nicht in den Markt getraut haben. Wartende Anleger fassen Mut und gesellen sich zu den Käufern.

Gleichzeitig steckt noch die Angst in den Knochen all derer, die schon deutlich höher im Minus standen. Sie nutzen die Gelegenheit gestiegener Kurse und verkaufen ihre Anteile. Auch Leerverkäufer werden sich auf die Seite der Verkäufer schlagen und ein baldiges Abrutschen des DAX hoffen. Beide Gruppen werden sich in der kommenden Woche bekämpfen.

Der DAX sollte daher in einer kleinen Seitwärtsrange zwischen 9.900 und 10.200 Punkten verweilen. Keine Gruppe wird dominieren können. In der Summe sollte das obige Chartbild weitere Tageskerzen erhalten, die sich in Richtung des schwarzen Pfeils orientieren werden. Das Ziel des DAX ist die fallende Trendlinie, die sich rechts an der schwarzen Pfeilspitze befindet. Der Berührungspunkt sollte bei ca. 10.050 Punkten erfolgen.

Eine Seitwärtsbewegung ist eine anstrengende Phase. Der DAX wird immer wieder in eine Richtung tendieren und abrupt und unerwartet wieder umkehren. Egal, in welche Richtung gehandelt wird, Anleger werden sich immer auf dem falschen Fuß wiederfinden. Kommende Woche wird keine einfache. Manche Trader verlieren in solchen Phasen viel Geld.

Gerne informieren wir Sie über neue Analysen zum DAX. Tragen Sie sich in unseren Newsletterverteiler (hier) ein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This