Ayondo Banner

DAX: Jetzt weiter rauf oder doch nicht?

Gepostet von am 8 Okt, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Jetzt weiter rauf oder doch nicht?

Am Aktienmarkt sind die Meinungen gespalten. Der plötzliche starke Anstieg im DAX hat einige Anleger mutig werden lassen. Plötzlich ist man wieder im Auftrieb. Man hat die Krisenmeldungen von VW und jetzt Deutsche Bank vergessen. Schlechte Konjunkturdaten werden ignoriert. Der DAX soll weiter steigen. Dabei wird außer Acht gelassen, dass der Index nur eine Gegenbewegung auf seine vorherigen Verluste durchläuft. Die Hauptrichtung ist daher vorgegeben.

In der DAX Analyse am Wochenende „DAX: Aufwärtsbewegung steht noch aus“ wurde auf eine Phase steigender Notierungen hingewiesen. Diese sollte den DAX von seinem Tief wegführen. Mindestens sollten 10.000 Punkte erreicht werden. Möglicherweise ist auch ein Kursziel von 10.200 Punkte im Raum. So sah das Chartbild noch am Wochenende aus.

DAX, Tageschart, Stand 9.553 (04.10.15)

dax-04102015

Wie an dem Chartbild zu erkennen ist, ist der DAX auf dem Weg zu seiner oberen Begrenzungslinie eines fallenden Trendkanals. Die Spannung resultiert nun aus dem Umstand, wer zuerst den Rückzug antreten wird. Kein Börsianer will noch den letzten Anstieg abwarten und dann auf seinen Positionen sitzenbleiben, wenn dieser finale Anstieg nicht kommt.

Daher ist im Bereich von 10.000 Punkten jetzt eine wilde Schlacht ausgebrochen. Käufer wollen den DAX weiter nach oben hieven. Sie lassen sich nicht von schlechten Nachrichten von der Konjunktur vom Zukauf abhalten. Auch schlechte Nachrichten von den Unternehmen scheinen an ihnen abzuprallen. Gleichzeitig halten die Aktienbesitzer noch an Ihren Aktien fest, geben diese nicht her und hoffen auf einen finalen Anstieg. Bisher scheinen die Verkäufer in der Unterzahl zu sein, denn der DAX will einfach nicht fallen.

Die gestrige Tageskerze im DAX war ein Shootingstar. Sie signalisiert, dass Anleger im Bereich über 10.000 Punkten unsicher werden und auch bereit sind ihre Aktien wieder zu geben. Die Luft ist im fünfstelligen Bereich dünn. Der DAX braucht nicht noch weiter zu steigen. Er hat sein Soll erfüllt und die Gegenbewegung kann als vollzogen betrachtet werden.

Ohne ein Überschreiten des gestrigen Tageshochs wird der DAX nach Süden tentieren. Das ist seine Hauptrichtung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This