Ayondo Banner

Volkswagen: Tradingchance wird Käufer anziehen

Gepostet von am 27 Sep, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Volkswagen: Tradingchance wird Käufer anziehen

Die Aktie von Volkswagen hat in den letzten Monaten deutlich verloren. Viele Anleger konzentrieren sich nur auf die letzten Tage und die aktuellen Meldungen. Dabei verliert der Aktienkurs bereits seit März dieses Jahres. Immer mehr Investoren ziehen sich aus diesem Wert zurück. Nun bekommen die kurzfristigen Anleger, nämlich die Trader, ihre Chance und versuchen eine Gegenbewegung auszunutzen. So eine Gelegenheit gibt es in den kommenden Tagen.

Den Anlegern gehen derzeit zwei Dinge durch den Kopf. Zum einen hat der Konzern geschummelt und verdient damit eine Strafe. Auf der anderen Seite werden qualitativ hochwertige Fahrzeuge hergestellt. Rechtfertigt die öffentliche Diskussion die Demontage dieses Unternehmens, bzw. steht die Diskussion und die mögliche Strafe im richtigen Verhältnis. Dieses Hin und Her in den Köpfen der Börsianer wird sich auch im Aktienkurs widerspiegeln.

Volkswagen, Tageschart, Stand 115 Euro

vw-27092015

Die Investoren sind geflüchtet. Kaum noch jemand traut der Aktie langfristig Potential zu. Zu sehr ist die Zukunft ungewiss. Niemand weiß, was noch an Strafen und neuen Erkenntnissen auf das Unternehmen zukommt. Auch sind die Strafhöhen unbekannt, die sich dann auf den Gewinn auswirken werden. Für langfristige Anleger ist dieser Wert nur unter großem Risiko ein Investment.

Anders hingegen die kurzfristig orientierten Anleger. Diese werden sich nun vermehrt in der Volkswagen Aktie tummeln und dabei an den Kursbewegungen profitieren wollen. Nachdem der Aktienkurs nahe 100 Euro seinen Abverkauf gestoppt hat, werden sich kurzfristig Käufer in den Markt begeben, die eine Gegenbewegung handeln wollen.

Bei Werten, die so viel in so kurzer Zeit verloren haben, ist eine Gegenbewegung meist sehr lukrativ. In wenigen Tagen springt der Kurs dann wieder in die Gegenrichtung. Im Falle der Volkswagen Aktie lautet das Mindestziel die horizontale Linie bei 131 Euro. Auch ein Überschreiten diese Linie ist vorübergehend wahrscheinlich. In diesem Fall lautet das Ziel 145 Euro.

Wie an dem Chartbild zu erkennen ist, wird der Aktienkurs, nach Abschluss der Gegenbewegung, wieder an das alte Tief zurückfallen. Anleger sollten daher Vorsicht walten lassen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 28. September 2015 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Volkswagen: Tradingchance wird Käufer anziehen […]

Leave a Reply

Share This