Ayondo Banner

DAX-Ausblick: Ein 700 Punkte Kursrutsch steht aus

Gepostet von am 28 Aug, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Ausblick: Ein 700 Punkte Kursrutsch steht aus

Heute ist mal wieder Freitag. Die Worte „Schwarzer Freitag“ und auf englisch „Black Friday“ machen die Runde. Die Angst unter den Marktteilnehmern ist nämlich nicht verschwunden, wie der Blick auf die Kurstafel vermuten lassen würde. In den letzten Tagen konnte der DAX deutlich ansteigen. Das begonnene Abwärtsmuster ist jedoch nicht komplett. Anleger sollten daher mit einem erneuten Kursrutsch von mindestens 700 Punkten rechnen.

Anleger drängen in den Markt, um die begehrten Aktien günstig zu erwerben. Dabei ist die Ausgangslage, die zum Crash geführt hat, aktueller denn je. Es ist daher nur eine Frage der Zeit, dass die Angst unter den Marktteilnehmern wieder aufkommt. Schon heute könnten die Verlustsorgen wieder überhandnehmen, und viele Anleger werden sich dann eilig auf die Verkaufsseite begeben. Die Folge wird ein neuerlicher Kursrutsch sein.

DAX, 60-Minuten-Chart, Stand 10.315 Punkte

dax-60-28082015

Die aktuelle positive Stimmung resultiert einzig daraus, dass China alles unternimmt, um den eigenen Finanzmarkt nicht zusammenbrechen zu lassen. An solch einen Glauben, dass dies dauerhaft möglich ist, hängen sich nun viele Investoren, die am Aktienmarkt Geld verdienen wollen. Diese Hoffnung ist jedoch trügerisch, da ein Finanzmarkt dauerhaft nicht zu manipulieren ist. Das geht schlicht nicht.

Gleichzeitig sind die Wachstumssorgen in dem großen asiatischen Land akut. Die Folgen werden die exportorientierten Unternehmen im DAX deutlich spüren. Auch das ist nicht überraschend. An der Börse wechseln sich kurzfristig Angst und Gier ab. Die letzen Tage dominierte die Gier. Es ist jedoch nur eine Frage der Zeit, bis die Sorgen über Kursverluste wieder aufkommen werden. Heute ist ein guter Tag dafür.

Im 60-Minuten-Chart zeigt sich nun eine spannende Entwicklung. Nimmt man an, dass die erste Abwärtsbewegung (oberes hellblaues Kästchen) 700 Punkte lang war und dass der aktuelle Rücklauf (Gegenbewegung auf die vorherigen Kursverluste) im Bereich 10.350 Punkten sein Ende findet, dann lässt sich ein Kursziel bereits abschätzen.

Der zweite Rutsch sollte die gleiche Wegstrecke wie die erste Abwärtsbewegung zurücklegen. Sie ist als unteres hellblaues Kästchen markiert und mit dem blauen Pfeil versehen. Der bald beginnende Kursrutsch sollte den DAX bis in den Bereich 9.650 Punkte drücken.

Gerne informieren wir Sie durch unseren Newsletter (hier) über neue Einschätzungen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This