Ayondo Banner
trade online

Commerzbank Aktie: Das Chartbild ist angeschlagen

Gepostet von am 25 Aug, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Commerzbank Aktie: Das Chartbild ist angeschlagen

Die Aktie der Commerzbank ist schwer unter die Räder gekommen. Von 12 Euro auf 9,50 Euro ist sie in wenigen Tagen gerutscht. Als Aktionär hatte man es schwer, diesen Kurseinbruch mit anzusehen. Zumindest macht sich kurzfristig Hoffnung breit, dass der Aktienkurs sich erholen könnte. Ist das Schlimmste vorbei? Diese Hoffnung könnte verfrüht sein, denn der Abverkauf hat wichtige Trendlinien unterboten, so dass die laufende Gegenbewegung nicht weit kommen dürfte.

Das Schockierende an solchen Kursabstürzen ist, dass sich der Anleger solch eine Wucht nicht vorstellen kann. Im Vorfeld ist man zu sehr damit beschäftigt, nach Potential zu suchen, anstatt sich über Risiken der Aktienanlage Gedanken zu machen. Auch bei der Commerzbank hatte die Gier der Anleger, diese geblendet. Nun ist der Kurseinbruch da und es scheint noch nicht alles gewesen zu sein.

Commerzbank, Tageschart, Stand 10,00 Euro

commerzbank-25082015

Dieses Jahr hat der Investor mit der Investition in Commerzbank Aktien nichts gewonnen. Das Plus, was sich im Jahresverlauf angehäuft hatte, wurde wieder abverkauft. Dies ist wieder mal ein Beispiel, dass Anleger gelegentlich Gewinne mitnehmen sollte. Aktuell notiert der Wert sogar ein wenig im Minus, da das Jahr bei 11 Euro begonnen wurde.

Der Abverkauf der letzten Tage hat nicht nur das letzte Tief bei 10,80 Euro durchbrochen, sondern auch noch die fallende Trendlinie bei 10 Euro. Damit ist der Ausbruch über die besagte Trendlinie wieder einkassiert. Solange diese nicht wieder überwunden werden kann, wird sich der Aktienkurs nach Süden orientieren müssen.

Jeder Form eines Rücklaufs sollte daher nicht überinterpretiert werden. Das Chartbild ist angeschlagen. In Kürze sollte die Aktie wieder nach Süden abdrehen und das letzte Tief bei 9,16 Euro ansteuern. Anleger werden wissen wollen, ob dieses belastbar ist, oder ob die Verkäufer neue Tiefs erzwingen können.

Jede Notierung unter 9,16 Euro wird neues Potential nach Süden freisetzen. Das Kursziel liegt im Bereich bei 8,30-8,50 Euro, je nachdem, wann die Trendlinie im Chartbild erreicht wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 26. August 2015 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Commerzbank Aktie: Das Chartbild ist angeschlagen […]

Leave a Reply

Share This