Ayondo Banner

DAX: Der Kurseinbruch ist völlig normal

Gepostet von am 20 Aug, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Der Kurseinbruch ist völlig normal

Schon wieder Minuszeichen an der Börse. An den Gesichtern der Marktteilnehmer ist teilweise Entsetzen abzulesen. Sie können schier nicht glauben, was das Auge sieht. Jeden Morgen fällt der DAX ein wenig tiefer. Wenn es einen Börsengott geben würde, man würde ihn fragen, wann der Kurssturz ein Ende haben wird. Dabei ist eine Phase fallender Kurse vollkommen normal. Oder hat ein Aktionär tatsächlich geglaubt, die Kurse würden für immer ansteigen?

Wie immer im Leben kommt es auf den Betrachtungswinkel an. Für manche ist der DAX-Absturz normal, für andere eine Überraschung. Diejenigen, die rechtzeitig verkauft haben und ausgestiegen sind, sehen die Korrektur als etwas Normales an. Nur diejenigen, die der Gier verfallen waren, werden jetzt böse aufgeweckt.

Der Abverkauf der Aktien ist auch deshalb normal, weil die Kurse nun in Richtung vernünftiger Bewertung zurückfallen. An der Börse steigen die Kurse manchmal und manchmal fallen sie. Solch ein Verhalten ist eben marktgerecht. Wie die Marktteilnehmer wissen, war genau diese Marktreaktion in den letzten Jahren gestört. Zu sehr hatten die Zentralbanken den Aktienmarkt durch billiges Geld gepusht.

In den Medien wird nun ein Schreckensbild nach dem anderen gezeichnet. Man spricht von Crash und von Vermögen, welches vernichtet wird. Das ist natürlich Unfug. An der Börse wird kein Wert erschaffen, weil ein Aktienkurs ansteigt und deshalb kann auch keiner vernichtet werden, wenn die Kurse sinken. Um den Verlusten ein schreckhaftes Bild zu geben, bedienen sich die Medien solcher sinnfreien Formulierungen.

Fallende Kurse belohnen auch solche Investoren, welche klug gehandelt haben. All diejenigen, die bei Kursen um die 12.000 Punkte ihre Aktien verkauft und ihr Depot aufgelöst haben, werden nun für ihre vorausschauende Aktion belohnt. Sie sitzen auf Cash und können Aktien zu günstigeren Kursen wieder kaufen, sofern sie das wollen. An der Börse sind sinkende Kurse nicht automatisch schlecht und steigende gut. Wie gesagt, es kommt auf den Betrachtungswinkel an.

Für den Moment muss sich jeder Anleger an die eigene Nase greifen. Das Beste wird sein, für die Zukunft zu lernen und Fehler nicht zu wiederholen. Die wichtigste Erkenntnis sollte sein: An der Börse wechseln sich Phasen steigender und sinkender Notierungen ab. Das ist ganz normal.

Sie wollen über neue DAX-Chartanalysen informiert werden? Abonnieren Sie unseren Newsletter (hier).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This