Ayondo Banner

VW: Aktie mit Motorschaden?

Gepostet von am 18 Aug, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

VW: Aktie mit Motorschaden?

Wer in den letzten Jahren die Aktie von VW besaß, der konnte sich über sein Investment freuen. Stetig stieg der Kurs nach Norden. Anleger bekamen immer neue Rekordabsatzzahlen gemeldet und freuen sich umso mehr, ihre Automobilaktien zu besitzen. Auch das Jahr 2015 begann rekordverdächtig. Doch alle Freude ist schnell verpufft, seitdem die Chinesen weniger Autos aus Deutschland kaufen. Mit einem Mal ist die heile Welt dahin und der Aktienkurs fällt tief.

Für jede Aktie gilt: Auch wenn der Aktienkurs die besten Voraussetzungen bietet, sie kann dennoch im Kurs sinken. Niemand weiß, warum Anleger Aktien verkaufen wollen. Zudem wird nicht jede Nachricht positiv aufgenommen. Was für den einen Investor Potential bedeutet, ist für den anderen vielleicht ein Risiko. Im Falle der VW-Aktie schien bis zum Frühling des Jahres der Motor rund zu laufen. Dann aber begann das Klappern.

vw-aktie-18082015

Im Chartbild sind zwei Extreme zu erkennen. Zunächst die raketenartige Anstiegsphase, welche im Herbst 2014 begann und den Kurs von 150 Euro auf 250 Euro führte. Dass ein Aktienkurs ohne einen echten Rücksetzer ansteigt, ist nämlich nicht normal.

Dieser Anstieg scheint nicht nachhaltig gewesen zu sein, denn ein Großteil dieses Kursplus wird jetzt wieder hergegeben. Auch bei dieser Abstiegsphase zeigt sich, dass eine Kursentwicklung ungewöhnlich gradlinig sein kann. Der Aktienkurs von VW stürzt von 250 Euro, ebenfalls ohne eine nennenswerte Gegenbewegung, aktuell in den Bereich bei 176 Euro.

Anleger fragen sich nun, was denn mit dem tollen Unternehmen und den tollen Autos los ist. Warum steigt der Kurs nicht mehr weiter? Scheinbar wurde viel Hoffnung im asiatischen Markt aufgetürmt, der jetzt in sich zusammenfällt. Ohne Asien scheinen die Märkte zu fehlen, in denen die Unmengen an hergestellten Fahrzeugen verkauft werden können.

Damit ist ein weiteres Absinken des Aktienkurses fast schon vorprogrammiert. Anleger realisieren, dass das Potential für einen Kursanstieg schlicht nicht mehr gegeben ist. Im Bereich von 170 Euro sollte sich der Kurs vorübergehend stabilisieren können. Es sollte dann ein Anstieg bis in den Bereich bei 200 Euro erfolgen. Ohne diesen Bereich zu überwinden, dreht der Kurs wieder nach Süden und steuert neue Tiefs an. Das Kursziel liegt dann bei 140 Euro.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This