Ayondo Banner

Aixtron: Doppeltief eröffnet Anstiegspotential

Gepostet von am 9 Aug, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Aixtron: Doppeltief eröffnet Anstiegspotential

Aixtron Aktionäre haben eine schwere Zeit hinter sich. Immer wieder markiert der Aktienkurs ein neues Tief. Käufer halten sich daher zurück und die Verkäufer geben ihre letzten Aktien her, um endlich den Verkaufsdruck loszuwerden. In solch einer Extremsituation zeigt sich nun eine Umkehrformation im Chartbild. Ein Doppeltief hat sich im Tageschart gebildet und zeigt ein mögliches Ende der Abwärtsbewegung. Auch das Anstiegspotential lässt sich bereits ableiten.

Anleger kennen in der Regel die Doppeltop-Formation. Also diejenige, welche am Ende von steigenden Kursen anzutreffen ist. Auf eine Aufwärtsbewegung folgt ein Rücklauf, dann wird ein erneuter Anstiegsversuch unternommen, welcher auf dem Niveau des letzten Hochs endet, daraufhin folgt ein deutlich fallender Kurs. Die gleiche Bewegung findet sich auch in umgekehrter Richtung, nämlich als Doppel-Tief.

Aixtron, Tageschart, Stand 5,46 Euro

aixtron-09082015

Im obigen Chartbild sind die beiden Tiefs im Bereich von 4,90 Euro eingezeichnet. Häufig machen die Anleger den Fehler, dass ein Doppeltief zu früh ausgerufen wird. Dieses ist nämlich erst aktiviert, wenn die Nackenlinie bzw. das mittlere Hoch eines „W“ überboten wird. Solange diese Bedingung nicht erfüllt ist, handelt es sich noch nicht um ein Doppeltief.

Für die Anleger ist solch eine Formation ein Hoffnungsschimmer. Der Aktienkurs war in der Lage, seinen Abwärtstrend zumindest vorübergehend zu bremsen. Schnell werden sich Schnäppchenjäger aufmachen und sich in diesen Wert einkaufen. Die Hoffnung ist nämlich, dass dieser Wert zuvor sehr tief gefallen ist und nun in kurzer Zeit schnelle Gewinne winken.

Im Falle von Aixtron verhält es sich wie folgt: Die Umkehrformation ist nun aktiviert. Die Anleger können davon ausgehen, dass solange das Tief bei 4,90 Euro nicht unterboten wird, der Aktienkurs ansteigen wird. Das Ziel lässt sich aus dem hellblauen Bereich ableiten. Dieser ist ca. 0,65 Euro breit. Diese Wegstrecke lässt sich an die Oberkante des Ausbruchsbereiches hinzurechnen. Damit ergibt sich ein Kursziel von 6,25 Euro.

Anleger sind im Moment nervös bei diesem Wert, da zuvor sehr viel Kursverluste durchzustehen waren. Neuanleger sehen jedoch ihre Chance gekommen, sich in diesen Wert einzukaufen. Die Gelegenheit scheint für den Moment günstig zu sein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 10. August 2015 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Aixtron: Doppeltief eröffnet Anstiegspotential […]

Leave a Reply

Share This