Ayondo Banner

DAX: Aufwärtsbewegung nicht abgeschlossen

Gepostet von am 2 Aug, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Aufwärtsbewegung nicht abgeschlossen

Das Marktumfeld am Aktienmarkt wird positiver. Die letzte Woche konnte am Wochenhoch abgeschlossen werden. Die Wochenkerze ist ein Hammer, welcher die Aufwärtstendenz unterstreicht. Die Anleger fassen offensichtlich wieder Mut und kaufen Aktien. Sie glauben, dass neue Hochs bald wieder möglich sind, und wollen daran partizipieren. Kurzfristig sollte die laufende Aufwärtsbewegung tatsächlich weitergehen, doch sie ist nicht von Dauer. Eine weitere Abwärtsbewegung steht noch aus.

An der Börse wechselt die Stimmung ständig. Sind die Nachrichten negativ, dann tendiert der Anleger zum Verkauf seiner Aktien. Nehmen die schlechten Meldungen ab, z. B. Lösung in der Griechenlandkrise, dann wird wieder Mut geschöpft. Der Anleger wird somit von einem ständigen Hin und Her gelenkt, dabei ist der Blick auf das große Ganze hilfreicher.

DAX, Tageschart, Stand 11.308 Punkte

dax-02082015

Die Prognose schließt sich an die Analyse von der letzten Woche an. Eine Aufwärtsbewegung wurde erwartet, die den Index in Richtung von 11.620 Punkten hieven sollte. Dieser Anstieg dauert noch an und sollte auch zu Beginn der nächsten Woche weitergehen.

Grundsätzlich wird die Annahme beibehalten, dass der jetzige Anstieg nicht von Dauer ist. Jederzeit kann der Markt wieder nach Süden abdrehen. Dies zeigt sich im Chartbild an dem Rücklauf in Form einer Flagge. Der DAX steigt, weil die Anleger eine Gegenbewegung erzwingen, indem sie von tiefen und günstigen Preisen ausgehen. Dieser Anstieg kann in dieser Form jedoch nicht nachhaltig sein.

Im Kursbereich 11.350 – 11.400 Punkte warten erste Widerstände, die zumindest temporär eine Pause erzwingen könnten. Kann der soeben benannte Bereich überwunden werden, dann ist die horizontale Line bei 11.620 Punkten das nächste Ziel. Spätestens dort sollte die Aufwärtsbewegung enden. Die spannende Frage für die kommende Woche wird sein, zu welchem Zeitpunkt das Hoch erreicht wird.

Sobald der Kursbereich 11.350 – 11.400 Punkte erreicht wird, ist der Index in Gefahr, die nächste Abwärtsbewegung zu beginnen. Diese sollte den DAX noch einmal in den Bereich bei 11.000 Punkten drücken. Erst auf diesem tieferen Niveau wird sich der weitere Verlauf des DAX entscheiden.

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein (hier) und wir informieren Sie über neue DAX-Wochenanalysen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This